Die schönsten Museen in Florenz

Florenz ist die Renaissance-Metropole. Nirgends sonst gibt es so viele bedeutende Museen, die dich in diese Epoche voller Kunst und Kultur entführen. Aber auch an modernen, innovativen Museen hat Florenz einiges zu bieten. Wir zeigen dir in diesem Artikel die schönsten Museen und Ausstellungen in Florenz.

Florenz – die Stadt, in der die Kunst zuhause ist. Die romantische Stadt in der Toskana ist vor allem für ihre zahlreichen Kunst- und Architekturmeisterwerke der Renaissance bekannt.

Wenn du in Florenz bist, dann solltest du also unbedingt einen Museumsbesuch einplanen, denn hier gibt es tolle Museen wie Sand am Meer. Da kann man schon mal leicht den Überblick verlieren.

Deshalb zeigen wir dir, welche Museen wir empfehlen können. Außerdem bekommst du noch einige Tipps, wie du deine Museums-Tour optimieren kannst.

Firenze Card: Spar-Tipp für Museums-Fans

Hast du vor, gleich mehrere Museen in Florenz zu besuchen? Dann ist die Firenze Card, der offizielle Museumspass der Stadt, bestimmt interessant für dich.

Mit der Karte hast du für insgesamt 85 Euro freien Eintritt in 58 Museen in Florenz mit Schnelleinlass. Bei den Uffizien und der Galleria dell’Acccademia musst du dich hierfür vorher anmelden, bei den restlichen Museen ist das nicht notwendig.

Fast alle Museen in Florenz, die wir dir hier vorstellen, sind in der Firenze Card enthalten. Beachten musst du allerdings, dass die Karte nur 72 Stunden ab dem ersten Eintritt in ein Museum gültig ist. Wenn du magst, kannst du sie dann nochmal um 48 Stunden erweitern und zahlst dafür 28 Euro.

Die Firenze Card lohnt sich vor allem dann, wenn du innerhalb der drei Tage wirklich viele Florentiner Museen anschauen möchtest und dir dafür die teureren Museen aussuchst, wie zum Beispiel die Uffizien, den Palazzo Pitti oder die Galleria dell’Accademia. Bei diesen drei Museen kosten Einzeltickets jeweils zwischen 12 und 20 Euro.

Du kannst die Firenze Card an den Kartenschaltern der meisten Museen, in einigen Tourismusbüros in Florenz oder auch online auf der Website kaufen.

Hier kannst du dir die Firenze Card online kaufen

Kunstmuseen in Florenz

Als Kunstliebhaber bist du in Florenz genau am richtigen Ort. Hier findest du einige der ältesten und berühmtesten Kunstsammlungen der Welt, in den bedeutendsten Museen von ganz Italien.

Die Uffizien

Wenn du in Florenz bist, ist ein Besuch der Uffizien ein absolutes Muss. Die Galerie der Uffizien ist nicht nur die führende Kunstgalerie in Italien, sondern auch eine der renommiertesten der ganzen Welt.

In der Galerie, die seit 1769 ein Museum ist, findest du in über 50 Sälen große Meisterwerke der Renaissance aus dem 13. bis 18. Jahrhundert, wie zum Beispiel von Sandro Botticelli oder Leonardo da Vinci.

Unser Tipp: Verständlicherweise sind die Uffizien eines der meistbesuchten Museen der Welt. Deshalb empfehlen wir, dir vorher online eine Eintrittskarte mit festgelegter Einlasszeit zu reservieren, um die langen Schlangen an der Museumskasse zu umgehen.

Zum Ticket für die Uffizien mit bevorzugtem Einlass

Öffnungszeiten

Montags geschlossen

Eintritt

20 Euro

Standort
Die Uffizien in Florenz
Der Innenhof der Uffizien ist auch schon ein Foto wert (© Uffizien)

Galleria dell’Accademia

Neben den Uffizien ist die Galleria dell’Accademia eines der meistbesuchten Museen von Florenz und eines der bekanntesten der Welt.

Sie steht direkt neben der Accademia delle Belle Arti, die Kunstfakultät der Universität Florenz.

Die Galleria dell’Accademia war die erste Akademie für Malerei in Europa – daher auch ihr Name. Heute ist sie ein Museum, das unter anderem Michelangelo gewidmet ist. Ein absolutes Highlight ist deshalb natürlich die berühmte David-Statue von Michelangelo, die du im Museum bewundern kannst.

Viele Besucher kommen nur wegen der Statue ins Museum, dabei gibt es hier noch viel mehr zu sehen! Die Accademia beherbergt nämlich auch eine interessante Sammlung an Florentiner Kunst, sowie Skulpturen und Gemälde aus dem 13. bis 19. Jahrhundert.

Auch für deinen Besuch in der Accademia solltest du dir unbedingt ein Ticket im Voraus kaufen, da das Museum mindestens so gut besucht ist wie die Uffizien. Ansonsten kann es passieren, dass du den halben Tag in der Warteschlange verbringst.

Zum Ticket für die Galleria dell’Accademia mit bevorzugtem Einlass

Öffnungszeiten

Montags geschlossen

Eintritt

12 Euro

Standort
Galleria dell Academia in Florenz
Die Galleria dell’Accademia ist eines der meistbesuchten Museen von Florenz

Nationalmuseum Bargello

Was die Uffizien für Fans der Malerei sind, ist das Nationalmuseum Bargello für Skulpturen-Liebhaber. Hier kannst du nämlich zahlreiche wichtige Skulpturen der Renaissance, unter anderem von Donatello, Michelangelo und Cellini, entdecken.

Das Nationalmuseum befindet sich seit 1865 im Palazzo Bargello, einem der ältesten Gebäude von Florenz.

Was viele nicht wissen: Der Palazzo war früher ein Gefängnis, Hauptquartier der Polizei und eine Hinrichtungsstätte – heute findest du hier eine der bedeutendsten Skulptur-Sammlungen der Welt. Kurios, oder?

Über die Jahre wurde das Museum unter anderem durch Wachsfiguren, Möbel und Textilien aus der Sammlung der Medici und von Privatspendern erweitert.

Zum reservierten Ticket für das Nationalmuseum Bargello

Öffnungszeiten

Am ersten und dritten Dienstag des Monats geschlossen

Eintritt

12 Euro

Standort
Nationalmuseum Bargello in Florenz
Auf der Piazza di San Firenze im historischen Zentrum findest du auch das Nationalmuseum Bargello

Museo dell‘Opera del Duomo (Dommuseum)

Das Museo dell’Opera del Duomo gehört zu den interessantesten Museen in ganz Italien. Es steht direkt neben einer der bekanntesten Kirchen der Welt: dem Florentiner Dom Santa Maria del Fiore.

Im Museum sind hauptsächlich Kunstwerke aus dem Dom ausgestellt. Dazu gehören neben Statuen von Michelangelo auch die weltbekannte goldene Tür (Paradiespforte) und der Silberaltar des Baptisteriums, also der Taufkirche des Doms.

Im zweiten Stock der Ausstellung kannst du dann sogar noch lernen, wie Brunelleschi die weltbekannte Domkuppel von Florenz gebaut hat und einige seiner Maschinen bestaunen.

Für deinen Besuch im Dommuseum gibt es verschiedene Kombitickets. Am günstigsten ist der Ghiberti Pass für 15 Euro, in dem der Eintritt für das Museum, das Baptisterium und die Krypta enthalten ist. Möchtest du alle Attraktionen rund um den Florentiner Dom sehen, lohnt sich der Brunelleschi Pass für 30 Euro, mit dem du zusätzlich die Domkuppel und den Glockenturm besteigen kannst.

Öffnungszeiten

Am ersten Dienstag des Monats geschlossen

Eintritt

ab 15 Euro

Standort

Palazzo Strozzi

Der Palazzo Strozzi war einst der herrschaftliche Wohnsitz der Familie Strozzi und gilt als einer der schönsten Renaissancepaläste in ganz Italien. Heute ist er einer der wichtigsten Ausstellungsorte der Stadt: Hier findet regelmäßig ein vielfältiges Programm an Ausstellungen und besonderen Events statt.

Neben einer Dauerausstellung, die die Geschichte des Palastes erzählt, werden auch Wechselausstellungen zur italienischen und internationalen Kunst gezeigt. Im Untergeschoss des Palazzo kannst du zeitgenössische Kunst bewundern.

Der Palast beherbergt nicht nur wichtige Kunstausstellungen – auch die Forschung kommt hier nicht zu kurz, denn das Nationale Institut für Renaissance-Studien befindet sich ebenfalls im Palazzo.

Zum Ticket für den Palazzo Strozzi mit bevorzugtem Eintritt

Eintritt

Der Eintrittspreis variiert je nach Ausstellung

Standort
Palazzo Strozzi in Florenz
Im Palazzo Strozzi kannst du italienische und internationale Ausstellungen bewundern (© Palazzo Strozzi, Foto: Ela Bialkowska OKNO studio)

Casa Buonarroti

Kunstwerke von Michelangelo findest du in verschiedenen Museen in Florenz, wie in den Uffizien oder dem Nationalmuseum Bargello. Doch wem das nicht reicht, der sollte unbedingt noch die Casa Bounarroti besuchen – ein Museum, das voll und ganz dem berühmten Künstler gewidmet ist.

Das Museum befindet sich im ehemaligen Palazzo von Michelangelo Bounarrotis Familie aus dem 17. Jahrhundert, in dem Michelangelo wirklich mal gelebt hat. Es beherbergt die Kunstsammlung der Familie, mit originalen Zeichnungen Michelangelos, Skulpturen und archäologischen Funden.

Unser Tipp: Die Casa Bounarroti enthält auch eine Bibliothek mit 11.000 Büchern, darunter einige Raritäten aus dem 16. Jahrhundert. Doch nicht nur Leseratten, sondern auch Fotografie-Fans kommen auf ihre Kosten: Im Museum befindet sich eine Fotothek mit 10.000 Fotografien von Werken Michelangelos und anderen Künstlern.

Öffnungszeiten

Dienstags geschlossen

Eintritt

8 Euro

Standort

Historische Museen in Florenz

Auch wenn du dich für Geschichte interessierst, bist du in Florenz genau richtig. Das Besondere an den historischen Museen in Florenz ist, dass auch hier oft Kunstausstellungen enthalten sind – so kommst du in den Genuss von beidem gleichzeitig: Kunst und Geschichte.

Palazzo Vecchio

Der Palazzo Vecchio ist das historische Rathaus, hier war in der Renaissance der Mittelpunkt der florentinischen Regierung. Als eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Florenz, steht er auf der Liste vieler Florenz-Besucher.

Heute wird ein Teil des Palazzo als Museum genutzt, mit Werken von Leonardo da Vinci oder Michelangelo unter einem Dach. Wenn du Lust hast, kannst du sogar auf den Glockenturm des Palastes steigen – hier hast du eine tolle Aussicht über Florenz.

Ein Besuch im Palazzo Vecchio lohnt sich übrigens auch für Kinder! In einigen Räumen gibt es nämlich ein speziell auf Familien mit Kindern zugeschnittenes Angebot.

Unser Tipp: Auch der Palazzo Vecchio ist eine viel besuchte Florenz Sehenswürdigkeit, an der du gut und gerne mal 2 Stunden anstehst. Deshalb empfehlen wir, vorher das Ticket online zu buchen, mit dem du dir das stundenlange Anstehen sparst. Hier ist sogar ein Videoguide inklusive.

Zum Ticket für den Palazzo Vecchio ohne Anstehen

Eintritt

12,50 Euro

Standort
Der Palazzo Vecchio ist eines der bekanntesten Wahrzeichen von Florenz
Palazzo Vecchio in Florenz
Ein Highlight im Palazzo Vecchio: Der gigantische „Saal der Fünfhundert“ (© demerzel21)

Casa di Dante

Wolltest du schon immer mal sehen, wie einer der berühmtesten Dichter der letzten Jahrhunderte so gelebt hat? Dann solltest du auf deinem Florenz Trip unbedingt einen Besuch im Casa di Dante einplanen.

In dem rekonstruierten Geburtshaus des Dichters Dante werden grundlegende Momente aus seinem Leben und des damaligen Florenz gezeigt.

Das Museum ist zwar klein, aber es gibt trotzdem viel Interessantes und Sehenswertes zu entdecken. Vor allem echte Dante Fans kommen hier auf ihre Kosten.

Öffnungszeiten

Montags geschlossen

Eintritt

8 Euro

Standort
Casa di Dante in Florenz
Das Museum Casa di Dante ist das rekonstruierte Geburtshaus des berühmten Dichters (© sergiodv)

Palazzo Medici Riccardi

Der Palazzo Medici Riccardi ist die ehemalige Residenz der Medici und wurde schon 1444 in Auftrag gegeben. Heute ist der Palazzo ein Museum, in dem du alles über die Lebensweise der mächtigen Händlerfamilie erfährst.

Bei deinem Besuch im Palazzo bekommst du einen guten Eindruck davon, wie pompös die Medici gelebt haben: Es befinden sich noch immer einige ehemalige Wohnräume der Familie Riccardi im Museum. Ein Highlight ist auch der schön angelegte Innenhof.

Zusätzlich kannst du dir im Palazzo auch wechselnde Ausstellungen anschauen, die den wichtigsten Protagonisten der modernen und zeitgenössischen Kunst gewidmet sind.

Öffnungszeiten

Mittwochs geschlossen

Eintritt

7 Euro

Standort
Palazzo Medici Riccardi in Florenz
Schon am Innenhof des Palazzo Medici Riccardi kannst du sehen, wie prunkvoll dort einst gelebt wurde (© Sforzza)

Museo degli Innocenti

Das Museo degli Innocenti ist ein ganz besonderes Museum. Es ist ein ehemaliges Findelhaus und war die erste Einrichtung in Europa, die ausschließlich auf die Behandlung und Pflege von Kindern spezialisiert war.

Heute kannst du in dem Museum alles über Findelkinder, Babyklappen und Leihmütter seit der Renaissance lernen. Außerdem beinhaltet es auch eine Kunstsammlung und prächtige, von Filippo Brunelleschi entworfene Innenhöfe. Hier sind also Geschichte, Kunst und Architektur in einem Museum vereint!

Im hinteren Teil der Anlage befindet sich nach wie vor ein Waisenhaus, denn das Instituto degli Innocenti kümmert sich bis heute um den Schutz und die Rechte von Kindern.

Öffnungszeiten

Dienstags geschlossen

Eintritt

9 Euro

Standort

Palazzo Pitti

Im Palazzo Pitti kannst du gleich mehrere Museen besuchen. Das wichtigste ist die Galleria Palatina mit einer riesigen Gemäldesammlung, einst die Privatgalerie der Familie Medici. Hier werden Werke europäischer Künstler der Renaissance und des Barock gezeigt.

Auch sehr berühmt ist die Galleria d’Arte Moderna, in der du dir – wie es der Name schon verrät – moderne Kunst anschauen kannst.

Wem das noch nicht genug ist, der kann im Palazzo Pitti auch noch ein Silbermuseum, ein Porzellanmuseum, ein Kostümmuseum, ein Museum der russischen Ikonen und die ehemaligen königlichen Gemächer besuchen. Hier ist also wirklich für jeden was dabei!

Unser Tipp: Die Museen im Palazzo Pitti sind wirklich alle sehr sehenswert. Wenn du dir möglichst viele davon anschauen möchtest, plane auf jeden Fall genügend Zeit ein. Allein in der Galleria Palatina gibt es über 500 bedeutende Bilder und um nur die wichtigsten anzuschauen, brauchst du schon mehrere Stunden.

Zum Ticket für den Palazzo Pitti mit bevorzugtem Einlass

Öffnungszeiten

Montags geschlossen

Eintritt

16 Euro

Standort
Palazzo Pitti in Florenz
Im Palazzo Pitti befinden sich gleich mehrere bedeutende Museen und Galerien

Wissenschaftsmuseen in Florenz

Wer gerne in die Welt der Wissenschaft eintaucht, sollte sich diese beiden spannenden Florentiner Museen zur Wissenschaftsgeschichte unbedingt auf seine Liste schreiben.

Museo Galileo

Das wichtigste Wissenschaftsmuseum in Florenz ist das Museo Galileo. Das Museum ist eine Hommage an den außergewöhnlichen Wissenschaftler und Astronomen Galileo Galilei und an die Geschichte der Wissenschaft.

Es gibt insgesamt 18 moderne Themenräume, in denen du alles über die Naturwissenschaften lernen kannst. Außerdem findest du im Museum eine der weltweit größten Sammlungen wissenschaftlicher Instrumente aus fünf Jahrhunderten.

Besonders spannend: Einige der von Galilei erfundenen Instrumente darfst du auch selbst ausprobieren, wie zum Beispiel seine Teleskope.

Zum Ticket für das Museo Galileo

Eintritt

11 Euro

Standort

Leonardo Interactive Museum

Möchtest du nicht nur etwas über Wissenschaft lernen, sondern hast auch noch Lust, sie hautnah zu erleben? Dann ab ins Leonardo Interactive Museum!

Das Museum besteht aus multimedialen Darstellungen über das außergewöhnliche Leben und Werk des Künstlers und Erfinders Leonardo da Vinci.

Und die Bezeichnung „Interactive“ ist hier auch wirklich Programm! Du kannst dir hier maßstabsgetreue Nachbauten der größten Erfindungen Leonardos anschauen und einige der Maschinen sogar selbst ausprobieren. Außerdem gibt es interaktive Workshops, bei denen du verschiedene Konstruktionen selbst nachbauen kannst.

Zum Ticket für das Leonardo Interactive Museum ohne Anstehen

Eintritt

8 Euro

Standort
Leonardo Interactive Museum in Florenz
Die Erfindungen von da Vinci darfst du im Leonardo Interactive Museum selbst ausprobieren (© Leonardo Interactive Museum)

Besondere Museen in Florenz

Du möchtest bei deinem Besuch in Florenz gerne etwas ganz Außergewöhnliches entdecken? Dann schau dir doch mal diese drei besonderen Florenz Museen an.

Stibbert Museum

Das Stibbert Museum ist DER Geheimtipp der Museen in Florenz. Es zählt zu den faszinierendsten und erstaunlichsten Orten in Florenz – und das völlig zu Recht!

Im Museum werden außergewöhnliche Sammlungen gezeigt, die der Besitzer Frederik Stibbert der Stadt hinterließ. Hierzu gehören Kunst- und Alltagsgegenstände der europäischen Zivilisation, des Islams und des Fernen Ostens und auch eine Waffensammlung.

Die Ausstellungsstücke an sich sind schon spannend genug, aber es wird noch kurioser. Denn die Sammlung aus 50.000 Objekten wird ganz anders präsentiert als in gewöhnlichen Museen: Hier werden die Gegenstände wie ein Bühnenbild inszeniert! Damit ist das Stibbert Museum wirklich eines der originellsten Museen in Florenz.

Achtung: Im Museum werdet ihr als Gruppe von einem Aufseher begleitet, euer Besuch dauert etwa eine Stunde. Ihr könnt immer nur zu jeder vollen Stunde mit eurer Tour durchs Museum starten.

Zum Ticket für das Stibbert Museum

Öffnungszeiten

Donnerstags geschlossen

Eintritt

8 Euro

Standort

Museo del Calcio (Fußballmuseum)

Wenn du ein großer Fußballfan bist, dann solltest du nicht lange überlegen und bei deinem Florenz Trip einen Abstecher in das Museo del Calcio machen.

Das Museum befindet sich mitten im Hauptquartier der italienischen Fußballnationalmannschaft, dem Federal Technical Center Coverciano. Hier ist alles über die Geschichte und Gegenwart der italienischen Fußball-Nationalmannschaft dokumentiert.

Unter anderem sind im Museo del Calcio die Trikots großer Champions ausgestellt, die den Fußball zum populärsten Sport der Welt gemacht haben: von Di Stefano über Pelé bis hin zu Maradona.

Öffnungszeiten

Samstags und sonntags nur für Gruppen geöffnet

Eintritt

9 Euro

Standort
Museo del Calcio in Florenz
Im Museo del Calcio sind die Trikots italienischer Fußballlegenden ausgestellt (© Museo del Calcio)

Selfie Museum Firenze

Hast du schon mal was von immersiver Kunst gehört? Damit ist im Prinzip begehbare Kunst gemeint und genau darauf hat sich das Selfie Museum Firenze spezialisiert.

Hier findest du kreative Neuinterpretationen von Kunst und Kultur aller Epochen und Stile, die von über 400 Künstlern aus der ganzen Welt geschaffen wurden.

Besucher können mit den Installationen interagieren: Fotos schießen, Videos aufnehmen und ihrer Kreativität einfach freien Lauf lassen.

Wenn du schon immer mal buchstäblich in die Kunst eintauchen wolltest, dann ist das Selfie Museum in Florenz genau das Richtige für dich!

Zum Ticket für das Selfie Museum

Eintritt

13 Euro

Standort
Selfie Museum Florenz
Im Selfie Museum Firenze kannst du in die Kunst eintauchen – wortwörtlich (© Bright Festival, Foto: Claudio Caciolli)

Das waren unsere Empfehlungen zu den schönsten Museen in Florenz!

Warst du schonmal in Florenz und hast dort interessante Museen besucht? Oder hast du noch weitere Tipps rund um die Florentiner Museen? Dann lass uns gerne einen Kommentar da, wir freuen uns riesig!