Blick über FlorenzBlick über Florenz

Florenz Städtetrip

Unsere besten Tipps für deinen Urlaub in Florenz

Die Top-Sehenswürdigkeiten in Florenz

Diese Sehenswürdigkeiten in Florenz gehören zum Pflichtprogramm:

Dom mit Kuppel und Stadt

Der Dom von Florenz

Das Wahrzeichen

Der Dom von Florenz ist die viertgrößte Kirche Europas. Du solltest die Kathedrale unbedingt auch von innen sehen, der Eintritt ist frei.

Die gewaltige Kuppel gilt als Meisterleistung der Renaissance und ist bis heute die größte gemauerte Kuppel der Welt. Auf die Kuppel kannst du auch hinaufsteigen.

Platz mit Bauwerken

Piazza della Signoria

Der schönste Platz in Florenz

Die Piazza della Signoria ist der riesige Platz vor dem Rathaus von Florenz. Hier gibt es einen großen Neptunbrunnen, zahlreiche Statuen und Skulpturen, eine große Loggia und eben das mittelalterliche Rathaus von Florenz, der Palazzo Vecchio.

Direkt an der Piazza grenzt auch der Hof der Uffizien. Die Piazza eignet sich also super zum Verweilen und um den Prunk der Renaissance auf dich wirken zu lassen!

Zwei Statuen mit Florenz im Hintergrund

Bardini Garten

Einer der schönsten Gärten der Stadt

Alle wollen in den Boboli Garten, aber nur wenige Touristen kennen den Bardini Garten. Der ist zwar kleiner, aber hat einen viel toller Ausblick auf die Stadt!

Der Bardini Garten liegt an einem steilen Hügel. Oben steht die gleichnamige Villa mit Kunstmuseum. Von hier breitet sich der Garten terrassenartig den Hügel hinunter und besteht aus Spazierwegen, Statuen und Brunnen. Von überall hast du einen großartigen Blick auf Florenz.

Brücke mit Häusern

Ponte Vecchio

Die mit Häusern bebaute Brücke

Eine Brücke mit vielen kleinen Häuschen – das ist die Ponte Vecchio in Florenz. Sie gilt als älteste Segmentbogenbrücke der Welt und ist ein weiteres Wahrzeichen von Florenz.

In den Häuschen auf der Ponte Vecchio dürfen seit rund 500 Jahren nur Gold- und Silberschmiede und Juweliere ihre Boutiquen und Ateliers haben.

Weil sich die kleinen Gebäude auf der Brücke lückenlos aneinanderreihen, kannst du nur von der Mitte der Brücke auf den Arno Fluss blicken.

Blick auf Stadt am Abend

Piazzale Michelangelo

Die beste Aussicht auf Florenz

Der Piazzale Michelangelo befindet sich auf einem Hügel in der Innenstadt und bietet die schönste Aussicht auf Florenz. Vor allem zum Sonnenuntergang oder abends ist der Panoramablick grandios.

Rund um den Platz gibt es mehrere schicke Restaurants und Bars, wo du du bei einem Glas Chianti den Blick auf die glitzernde Stadt genießen kannst.

Unsere 22 Florenz Highlights

7 Fakten über Florenz

  1. Florenz ist mit rund 400.000 Einwohnern die Hauptstadt der Toskana.
  2. Die Geschichte des Pinocchio wurde von Carlo Collodi in Florenz geschrieben.
  3. Leonardo da Vinci hat die Mona Lisa in Florenz gemalt, bevor er das Gemälde an den König von Frankreich verkaufte.
  4. Der Dom von Florenz ist mit dem Petersdom in Rom, der St. Paul’s Cathedral in London und dem Dom in Mailand eine der größten Kirchen der Welt.
  5. Florenz hat rund 10 Millionen Besucher pro Jahr.
  6. Nach der Entdeckung Amerikas wurde der neue Kontinent nach dem florentinischen Seefahrer Amerigo Vespucci benannt.
  7. Florenz war die erste Stadt in Europa, die 1339 gepflasterte Straßen hatte.

Florenz ist bestens auf den Tourismus ausgelegt und es gibt sehr viele Hotels in verschiedenen Preisklassen.

Generell ist der Durchschnittspreis aber gehoben, das heißt für ein einfaches, zentrales Hotelzimmer musst du in der Hauptsaison mindestens 200 Euro pro Nacht zahlen.

In unseren Artikeln stellen wir dir sowohl die besten Stadtteile zum Übernachten vor, als auch die schönsten Boutique Hotels in Florenz:

Essen und Trinken

Schüssel mit rotem Tomateneintopf

Typisches Essen in Florenz

Einfach nur lecker!

Die toskanische Küche hat ihre Wurzeln in der simplen Bauernküche, mit wenigen, aber frischen Zutaten wie saisonalem Gemüse, regionalem Olivenöl und Fleisch.

Ein ganz typisches Gericht aus Florenz ist dabei die Bistecca Fiorentina, ein großes Rindersteak, welches man normalerweise wegen seiner Größe zu zweit isst.

Ein leckeres vegetarisches Gericht ist die Pappa al Pomodoro, ein herzhafter Brei aus gekochtem Brot, frischer Tomatensoße und Basilikum.

Leere Weingläser auf Restaurant-Terrasse in Florenz

Chianti Rotwein

Den musst du in Florenz einfach kosten

Circa 30 Kilometer südlich von Florenz beginnt die Chianti-Region, von wo aus der gleichnamige Wein in die ganze Welt exportiert wird.

Die meisten Restaurants in Florenz bieten einen Vino della Casa an, den Hauswein, der am günstigsten ist und in der Regel von einem kleineren Weingut aus der Nähe kommt.

Möchtest du einen richtig guten, etwas teureren Wein kosten, solltest du einen Brunello di Montalcino (ab 40 Euro pro Flasche) probieren.

Aperitivo

Die besten Restaurants in Florenz

Es ist Schlemmen angesagt

Authentische Restaurants findest du in Florenz vor allem im Viertel Oltrarno, auf der anderen Seite des Flusses und rund um die Kirche Sant’Ambrogio.

Zum Pizza Essen empfehlen wir dir Il Pizzaiulo, für die Bistecca Fiorentina das Ristorante Perseus und toskanische Küche zu gutem Preis bekommst du im Ristorante Zio Gigi.

Unsere Empfehlung für einen Aperitivo sind Soul Kitchen, Moyo und Kitsch. 

 

Die schönsten Museen in Florenz

Als Wiege der Renaissance ist Florenz natürlich voller Museen. Viele davon sind Kunstmuseen, aber es gibt auch einige andere Museen, die einen Besuch wert sind. Das sind unsere Top 3 Museen in Florenz:

Die Uffizien in Florenz

Uffizien

Eins der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt

In den Uffizien finden sich Kunstwerke, die jeder schonmal irgendwo im Fernsehen oder in Büchern gesehen hat. Hier sind Werke von unter anderem Botticelli, Leonardo da Vinci, Michelangelo und Rembrandt ausgestellt.

Die Warteschlange am Eingang ist immer sehr lang, du solltest dir Tickets als unbedingt im Voraus buchen.

Museo Galileo

Museum zur Geschichte der Wissenschaft

Im Museo Galileo findest du Instrumente, Landkarten und Schriftstücke aus dem Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert, mit denen die florentinischen Wissenschaftler versuchten, die Natur zu erklären.

Natürlich findest du hier auch die originalen Werkzeuge, mit denen Galileo Galilei unter anderem bewies, dass die Erde um die Sonne kreist und nicht umgekehrt.

Palazzo Pitti in Florenz

Palazzo Pitti

Sechs Museen in einem

Früher die Residenz der Fürstenfamilie Medici, heute sind sechs Museen im Palazzo untergebracht. Ausgestellt werden die Alltagsgegenstände der Herzöge, inklusive Gemälden von Rubens und Caravaggio.

Zum Rundgang gehören auch die königlichen Gemächer und eine Kostümgalerie mit der fürstlichen Garderobe von damals.

Galleria dell Accademia in Florenz

Weitere Museen in Florenz

Archäologie, Naturkunde, private Sammlungen

Bei den vielen bedeutenden Kunstmuseen gehen andere Arten von Museen in Florenz ein bisschen unter. Aber die sind genauso sehenswert.

Das Archäologiemuseum ist zum Beispiel eins der wichtigsten in Italien und im interaktiven Leonardo Museum kannst du die Geräte des Erfinders selbst ausprobieren.

Die schönsten Museen in Florenz

Nützliche Links zu Florenz

Infos und Praktisches

Planen und Buchen

Aktivitäten in Florenz

Neben Museumsbesuche und Sightseeing kannst du in Florenz noch viele andere Sachen unternehmen. Das sind unsere Top 3 Aktivitäten in Florenz:

Tische zwischen Pflanzen

Cocktails im geheimen Garten

Florenz abseits der Touri-Pfade

Serre Torrigiani ist ein echter Geheimtipp in Florenz, denn der Garten ist eigentlich ein privater Park, wo nur eine kleine Ecke für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Im Torrigiani Garten kannst du dem wuseligen Treiben von Florenz mal für einen Moment entfliehen und in einer kleinen, grünen Oase Cocktails genießen.

Unsere Florenz Geheimtipps
pastateller

Einen Kochkurs machen

Stelle deine eigene Pasta her

Überall in Florenz kannst du Kochkurse machen. Dabei lernst du, wie du frische Pasta und eine dazu passende Soße selbst herstellst.  Ein erfahrener italienischer Koch weiht dich dabei in die Geheimnisse der italienischen Küche ein.

Zum Abschluss wird dann bei einem geselligen Abendessen mit den anderen Kursteilnehmern die Pasta gegessen – natürlich zu einem guten Glas Chianti.

Zum Kochkurs

Weinberge mit Zypressen und Haus auf dem Hügel

Eine Weintour machen

Weinverkostung & schlemmen im Chianti

Ein Ausflug zu einem der vielen Weingüter um Florenz eigentlich ein Muss, allein schon um die wunderbare Landschaft der Toskana zu besichtigen.

In Florenz kannst du viele Weintouren buchen, bei denen du mit einem Van aus deinem Hotel abgeholt wirst und zu einem oder mehreren Weingütern gefahren wirst. Zur Weinverkostung gibt es immer auch toskanische Snacks, wie Pecorino Käse, Oliven oder toskanische Salami.

Zur Weintour

Blick von Pienza auf das Val d'orcia

Vespa-Tour

Über die toskanischen Hügel düsen

Sie ist das liebste Fortbewegungsmittel in Italien: die Vespa.

Und die toskanischen Landstraßen mit ihren Hügeln und wunderschönen Aussichten eignen sich richtig gut für einen Vespa-Ausflug.

Ab Florenz kannst du mit einer Gruppe eine geführte, 6-stündige Vespa Tour buchen, inklusive typisch toskanischem Mittagessen.

Zur Vespa Tour

Junge siehst vom Glockenturm durch Fernglas auf den Dom von Florenz

Florenz mit Kindern

Aktivitäten und Tipps für die ganze Familie

Für Familien mit Kindern ist in Florenz viel geboten: Karussel fahren in der Altstadt, Klettern im Hochseilgarten oder die Kuppel des Doms erklimmen.

Noch mehr Tipps für Florenz mit Kindern haben wir dir hier aufgeschrieben.

Unsere Tipps für Florenz mit Kindern

Anreise nach Florenz

Der Flughafen von Florenz befindet sich am nördlichen Rande der Stadt, ist aber ziemlich klein und wird von nur aus Frankfurt und München direkt angeflogen.

Weil die Landebahn des Flughafens aber ziemlich kurz ist, landen Flugzeuge in Florenz nur bei guten Wetterbedingungen. Sollte es mal windig oder nebelig sein, dann wird dein Flug kurzfristig umgeleitet oder gestrichen.

Deswegen raten wir dir nur im Sommer direkt nach Florenz zu fliegen, denn dann ist die Wahrscheinlichkeit für gutes Wetter sehr hoch.

Zu anderen Jahreszeiten lohnt es sich eher nach Pisa oder Bologna zu fliegen.

Beide Städte liegen in der Nähe von Florenz und die Flughäfen sind mit Zug und Shuttlebus gut mit dem Zentrum von Florenz verbunden.

Vom Flughafen von Florenz ins Zentrum

Der Flughafen von Florenz liegt direkt am Stadtrand und ist gut mit dem Zentrum angebunden.

Mit der Tram

Die Tramlinie T2 fährt vom Flughafen direkt zum Hauptbahnhof ins Zentrum. Die Haltestelle liegt vor dem einzigen Flughafenterminal, Endstation ist die Piazza dell’Unità, direkt im Zentrum.

Die Fahrt dauert circa 20 Minuten und kostet so viel wie ein normales Ticket, also 1,50 Euro pro Person. Tickets bekommst du am Automaten an der Haltestelle oder am Kiosk im Flughafen.

Mit dem Taxi

Das Taxi ist zwar weitaus teurer, dafür fährt es dich aber bis zum Hotel. Die Fahrt zu einem zentral gelegenen Hotel kostet um die 25 Euro. Wenn du aus dem Terminal kommst, ist der Taxistand rechts vom Flughafengebäude.

Vom Flughafen Bologna nach Florenz

Bologna liegt circa 120 Kilometer von Florenz entfernt, auf der anderen Seite des Apennins. Es gibt aber viele Verbindungen zwischen dem Flughafen von Bologna und Florenz.

Mit dem Shuttlebus

Vom Bologna Airport fährt mehrmals täglich ein Shuttlebus zum Hauptbahnhof von Florenz, der Appennino Shuttle.

Die Fahrt dauert circa 90 Minuten und kostet 20 Euro pro Person. Das ist zwar ziemlich teuer, es ist aber auch der schnellste und bequemste Weg, um nach Florenz zu kommen.

Achtung: Der Bus ist immer gut gefüllt, also unbedingt das Ticket online im Voraus buchen.

Mit dem Zug

Vom Bologna Airport kommst du innerhalb von 7 Minuten mit der Einschienenbahn Marconi Express zum Hauptbahnhof von Bologna. Von dort fahren den ganzen Tag lang Züge nach Florenz. Der Schnellzug zum Hauptbahnhof von Florenz braucht circa 40 Minuten.

Vom Flughafen Pisa nach Florenz

Aus Pisa ist es mit dem Zug am einfachsten. Pisa liegt circa 60 Km von Florenz entfernt.

Vom Flughafen aus nimmst du die voll automatisierte MiniMetro PisaMover zum Hauptbahnhof von Pisa. Die Fahrt dauert nur wenige Minuten.

Am Hauptbahnhof von Pisa kannst du dann den nächsten Regionalzug nach Florenz nehmen, der circa jede halbe Stunde fährt. Die Fahrt dauert weniger als eine Stunde, das Zugticket kostet um die 8 Euro.

Öffentliche Verkehrsmittel

In Florenz gibt es ein kleines Straßenbahnnetz und ein gut ausgebautes Busnetz. Die historische Altstadt ist aber fast ausschließlich Fußgängerzone.

Tickets gelten sowohl für Busse als auch für die Straßenbahn und werden beim Zeitungshändler oder Kiosk gekauft. Im Bus kannst du Tickets auch beim Fahrer bekommen – sie sind da jedoch teurer.

Das normale Einzelticket ist ab der Entwertung an Bord 90 Minuten gültig und kostet 1,20 Euro.

Carta AGILE

Eine weitere Option ist die Carta AGILE. Dieses Ticket ist übertragbar und kann mit einem Wert von 10,00 Euro oder 20,00 Euro gekauft werden. Die Variante für 10,00 Euro ist für 10 Fahrten gültig, die Variante für 20,00 Euro entsprechend für 20 Fahrten.

Es handelt sich dabei um eine elektronische Karte, die du nach dem Einsteigen an die Markierung der Stempelmaschine hältst.

Mehrtägige Bustickets 

Du kannst auch innerhalb von einigen Tagen unbegrenzt oft fahren. Bei diesen Tickets musst du deinen Namen drauf schreiben und bei Kontrollen zusammen mit deinem Personalausweis vorzeigen.

Das 24-Stunden Ticket kostet 5 Euro und ist ab der ersten Entwertung gültig. Das 3-Tage-Ticket und das 7-Tage-Ticket kosten jeweils 12 und 18 Euro, müssen auch nur einmal entwertet werden und gelten bis Mitternacht des letzten Tages.

Häufige Fragen zu Florenz

Wann ist die beste Reisezeit für Florenz?

Florenz hat recht feuchte Winter, sowie ganz schön heiße Sommer.

Von November bis März kann es öfter regnen und auch wenn das Thermometer selten unter die 5-Grad-Grenze sinkt, kann es sich der hohen Luftfeuchtigkeit sehr kalt anfühlen.

In den Sommermonaten Juli und August ist es dagegen immer sehr heiß und stickig. Es wird kaum kühler als 35°C, was das Sightseeing ziemlich mühsam machen kann.

Die besten Reisemonate sind also auf jeden Fall April bis Juni und September bis Oktober.

Aber auch in der zweiten Augusthälfte kann sich lohnen: die Temperaturen werden dann langsam angenehmer und viele Touristen sind dann wieder abgereist. Hotels sind dann ein wenig günstiger, bevor im September die nächste Touristenwelle kommt.

In einem ausführlichen Artikel haben wir dir noch mehr Tipps für die beste Reisezeit für Florenz aufgeschrieben.

Wie weit ist es von Florenz zum Meer?

Die Küste ist circa 100 Kilometer von Florenz entfernt. Vom Hauptbahnhof fährt ein Direktzug nach Viareggio, dem nächsten Badeort. Die Fahrt dauert circa eine Stunde.

Wie komme ich vom Flughafen Florenz in die Innenstadt?

Vom Flughafen von Florenz kommst du mit der Tramlinie T2 direkt in die Innenstadt. Die Fahrt dauert circa 20 Minuten und das Ticket kostet 1,50 Euro.

Wie teuer ist Florenz?

Die Preise für ein Hotelzimmer in der Altstadt liegen bei mindestens 100 Euro die Nacht. Eintrittspreise der bekanntesten Museen liegen bei rund 10-15 Euro.

Bei der Verpflegung kommt es ganz drauf an, wo du essen möchtest und was. In der Gegend um den Dom ist es am teuersten.

Hier einige Beispiele zu Preisen in Florenz:

Hauptgericht in einem Restaurant: 12 – 15 Euro
Stück Pizza auf die Hand: 3 – 4 Euro
Espresso: 1 Euro
Bier in der Bar (0,5l): 4 – 5 Euro
Cocktail: 6 – 8 Euro
Museumseintritt: 7 – 15 Euro
Busticket im Kiosk: 1,20 Euro
Wasser im Kiosk (0,5l): 1 Euro

In der Regel kannst du überall mit Karte zahlen.

Ansonsten gibt es überall in der Stadt reichlich Geldautomaten. Wir nutzen seit über 10 Jahren die kostenfreie Kreditkarte der DKB-Bank und können sie nur wärmstens empfehlen.

Wie viel Zeit sollte ich für Florenz einplanen?

Wenn du nicht allzu viel Zeit hast und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen möchtest, würde ich mindestens 3 volle Tage für Florenz einplanen.

Am idealsten wäre jedoch eine Woche. Dadurch hast du auch für die größeren Museen Zeit, wie zum Beispiel den Uffizien oder Palazzo Pitti, oder für die tollen Aussichtspunkte auf den Hügeln der Stadt.

Den einen oder anderen Ausflug ins toskanische Umland kannst du dann auch noch machen.

Florenz oder Rom?

Am besten beide! Florenz und Rom sind beide absolut sehenswert. Sie sind aber gar nicht weit voneinander entfernt und über einen Schnellzug miteinander verbunden.
Die Fahrt dauert circa 1,5 Stunden. Du kannst also auch in einer der beiden Städte dein Hauptquartier haben und einen Tagesausflug in die andere Stadt machen.

Gibt es günstige Parkmöglichkeiten in Florenz?

Das Parken ist in Florenz sogar für Anwohner ein großes Problem, denn Parkplätze sind absolute Mangelware. Deswegen empfehlen wir möglichst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Florenz zu reisen.

Falls du aber doch mit dem Auto reist, solltest du dir möglichst ein Hotel mit eigenem Parkplatz suchen. In der Altstadt musst du dann mit einer Parkgebühr von rund 25 Euro pro Tag rechnen.

Ein günstigeres Parkhaus ist das Parterre in der Piazza della Libertà, wo es 15 Euro pro Tag kostet. Zur Altstadt sind es von dort circa 10-15 Minuten zu Fuß.

Aus Florenz kommst du auch schnell nach ...

  1. Piazza Maggiore

    Bologna

  2. Kolosseum in Rom

    Rom

  3. Kirche mit Kuppel am Wasser mit Gondeln im Vordergrund

    Venedig