Hamburg mit Kindern: 11 coole Aktivitäten & persönliche Tipps

Du reist nach Hamburg mit deinen Kindern im Schlepptau? Dann bist du hier genau richtig! Wir zeigen dir die besten Aktivitäten für Hamburg mit Kindern und unsere persönlichen Tipps für Ausflüge, Sehenswürdigkeiten und Hotels.

Der Familienurlaub nach Hamburg ist gebucht und nun fragst du dich: was mache ich am besten, wenn ich mit Kindern in Hamburg unterwegs bin? Welche Aktivitäten in Hamburg eignen sich gut mit Kindern? Kein Problem, wir helfen dir weiter!

Wir zeigen dir, welche Sehenswürdigkeiten sich mit Kindern in Hamburg besonders lohnen und geben dir hilfreiche und persönliche Tipps mit auf den Weg.

Unsere Top Tipps für Hamburg mit Kindern

Bevor wir mit der Liste unserer Tipps starten, legen wir dir noch unsere drei Top Tipps ans Herz, mit denen bei deinem Hamburg Urlaub mit Kindern nichts schief geht:

  • Hafenrundfahrtder Klassiker in Hamburg: Eine Rundfahrt durch den Hamburger Hafen musst du einmal gemacht haben.
  • Miniatur Wunderlandnicht nur für Eisenbahnromantiker: Die größte Modelleisenbahn der Welt, mitten in der Speicherstadt ist die Sehenswürdigkeit schlechthin, wenn du Hamburg mit Kindern besuchst.
  • 25hours Altes Hafenamtunser Hoteltipp in der HafenCity: Im 25hours gibt es hinter jeder Ecke viel zu entdecken, ein cooler Ort zum Übernachten in der HafenCity.

Ausflug ins Miniatur Wunderland

Miniatur Wunderland in Hamburg
Das Miniatur Wunderland ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Hamburg und eine super Aktivität mit Kindern

Das Miniatur Wunderland gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Hamburg und ist ein Spaß für die ganze Familie.

In der größten Modelleisenbahnanlage der Welt kannst du in viele verschiedene Miniatur Welten eintauchen – vom Hamburger Hafen über Mini-Las Vegas bis zum Matterhorn in der Schweiz.

Die Welten sind so detailreich, dass du auf Bildern nicht Modell und Realität von einander unterscheiden kannst. Bring am besten einige Stunden Zeit mit für die Ausstellung!

Unser Tipp: Kaufe dein Ticket am besten vorher online, damit du mit deiner Familie nicht stundenlang in der Warteschlange stehst.

Mit Kindern eine Hafenrundfahrt unternehmen

Hamburger Hafen mit Fähren
Eine Hafenrundfahrt gehört mit Kindern in Hamburg zum Pflichtprogramm

Eine Hafenrundfahrt gehört zu den Aktivitäten in Hamburg, die du einfach mal gemacht haben musst. Vom Boot aus erlebst du den Hamburger Hafen noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive.

Es gibt viele verschiedene Hafenrundfahrten in Hamburg, da verliert man schon mal den Überblick. Schau dir unsere Tipps für die besten Hafenrundfahrten an, wenn du mehr erfahren willst.

Wenn du mit Kindern eine Hafenrundfahrt machst, empfehlen wir dir, eine kürzere Tour zu wählen. Manchen Kindern wird übel durch das leichte Schunkeln, dann ist man schneller wieder zurück an Land. Oder du machst eine Rundfahrt auf der Alster – da geht es deutlich ruhiger zu.

Alternativ kannst du mit der Hamburg Card die Fähren der HVV kostenfrei nutzen und damit durch den Hafen schippern.

Achtung: Auf den Barkassen-Rundfahrten ist die Mitnahme eines Kinderwagen wegen Platzmangel oftmals nicht gestattet. Auf den größeren Hafenfähren ist das hingegen meist kein Problem.

Tickets für die kleine Hafenrundfahrt (1,5 Stunden)

Elbphilharmonie und Spielplätze in der HafenCity

Die gebogene Rolltreppe in der Elbphiharmonie in Hamburg
Die gebogene Rolltreppe ist eines der Highlights in der Elphi und soll sogar die längste Rolltreppe Europas sein

Die HafenCity ist Hamburgs 157 Hektar großes Stadtentwicklungsprojekt – hier kann man wohnen, arbeiten, studieren oder mittlerweile einfach nur die Seele baumeln lassen.

In das Viertel ist in den letzten Jahren viel Leben eingezogen. Die Elphi, das neue Wahrzeichen Hamburgs, ist dann doch fertig geworden und mit ihr die angeblich längste Rolltreppe Deutschlands. Für die Kids natürlich ein Riesenspaß!

Ansonsten lohnt es sich auch mit den Kindern an der Hand durch die HafenCity zu spazieren. Immer wieder kommst du an schönen Spielplätzen und kleinen Parks vorbei oder kannst dem Treiben auf der Elbe zuschauen.

Unser Tipp: Einer unserer liebsten Spielplätze in der HafenCity ist im Baakenpark (zu Google Maps) auf einer kleinen Halbinsel.   

Wasserspiele im Planten und Blomen

Planten und Blomen Hamburg
Planten und Blomen ist wie ein großer Abenteuerspielplatz und bietet viel Abwechslung – auch für kleine Entdecker

Planten und Blomen ist ein öffentlicher Park mit verschiedenen Themengärten, nicht weit von der Alster entfernt.

Das klingt auf den ersten Blick vielleicht nicht besonders spannend für Kinder.

Aber ganz im Gegenteil: im Planten und Blomen gibt es eine Menge cooler Spielplätze, eine Rollschuhbahn, Minigolf und Wasseranlagen, wo sich sowohl Kleinkinder als auch ältere Kindern austoben können.

Und das Beste: der Eintritt in den Park ist frei!

Riesenrad fahren auf dem Hamburger Dom

Hamburger Dom mit Riesenrad
Beim Hamburger Dom gibt es viele unterschiedliche Attraktionen für die ganze Familie

Der Hamburger Dom ist ein riesiges Volksfest auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg. Mit 232 Geschäften ist der Hamburger Dom sogar das größte Volksfest in Norddeutschland.

Riesenrad, Kettenkarussel, Freefall-Tower oder Loopingschaukel – auf dem Dom hat die ganze Familie ihren Spaß.

Der Hamburger Dom findet dreimal pro Jahr statt, immer für ca. einen Monat. Informiere dich am besten vorher auf der Webseite des Hamburger Doms, wann das nächste Fest ansteht.

Unser Tipp: Mittwoch ist Familientag mit ermäßigten Preisen für alle Besucher.

Schiffe und Möwen gucken an den Landungsbrücken

Möven an den Landungsbrücken
An den Landungsbrücken gibt es nicht nur viele Schiffe zu sehen, sondern auch viele Möwen

Die Landungsbrücken gehören zu den Top Sehenswürdigkeiten in Hamburg und müssen daher unbedingt auf unsere Liste der besten Aktivitäten mit Kindern in Hamburg.

Ist dir aber schon mal aufgefallen, wie viele Schiffe gleichzeitig durch den Hamburger Hafen schippern? Oder wie viele Möwen durch die Gegend fliegen?

Kinder erfreuen sich an ganz einfachen Dingen. An den Landungsbrücken können die Kids den vorbeifahrenden Schiffen zuwinken oder das bunte Treiben der Möwen beobachten.

Aber Vorsicht: Die Möwen an den Landungsbrücken sind an den Mensch gewöhnt und zum Teil richtig aufdringlich. Und Fischbrötchen in den Händen von Kleinkindern sind eine leichte Beute!

Ausflug mit Kindern in den Tierpark Hagenbeck

Tierpark Hagenbeck Parklandschaft
Die großzügigen Parklandschaften des Tierpark Hagenbecks eignen sich super für schöne Picknickpausen mit der ganzen Familie

Bei Zoos sind wir immer etwas zwiegespalten, aber für Kinder sind sie immer ein Erlebnis.

Wenn du Hamburg mit Kindern besuchst, gehört der Tierpark Hagenbeck einfach zum Pflichtprogramm.

Im Tierpark leben mehr als 1.850 Tiere von allen Kontinenten. Besonders schön sind die Erlebniswelten wie das Eismeer mit Pinguinen oder das Orang-Utan Haus.

Mit etwas Glück können Kinder auch an Fütterungen teilnehmen.

Tickets für den Tierpark Hagenbeck

Schnitzeljagd mit Kindern durch Hamburg

Wasserschloss Speicherstadt
Eine Schnitzeljagd mit der Familie durch die Speicherstadt ist eine coole Alternative zur klassischen Stadtführung in Hamburg

Sind wir mal ehrlich, welches Kind hat schon Lust auf eine klassische Stadtführung durch Hamburg? Wenn du aber Hamburg mit Kindern erkunden und trotzdem auch etwas über die Stadt erfahren willst, dann mache eine Schnitzeljagd!

Bei dieser Tour lösen die Kids verschiedene Rätsel. Die Schnitzeljagd führt dich dabei in unterschiedliche Stadtteile von Hamburg und vermittelt spielerisch Informationen zur Stadt. Das hält auch die Kinder bei Laune, versprochen.

Du erhältst im Vorfeld eine Box mit 16 nummerierten Briefumschlägen, in denen sich kleine Rätsel und Aufgaben befinden, die dich an vielen Highlights wie den Landungsbrücken oder der Speicherstadt vorbeibringen.

Die Tour kostet für eine Gruppe von bis zu zehn Personen 41 Euro. Für die Schnitzeljagd solltest du mindestens drei bis fünf Stunden einplanen.

Achtung: Die Schnitzeljagd-Box wird ausschließlich per Post zugeschickt. Du solltest die Tour also spätestens eine Woche vor Abreise vorab online buchen, damit die Box rechtzeitig bei dir zuhause ankommt.

Zur Schnitzeljagd durch Hamburg

Übernachte in einem coolen Hotel mitten in der Stadt

25hours Hotel Hamburg
Unser Hoteltipp für Familien in der HafenCity: Das 25hours Hotel HafenCity (© 25hours Hotels, Foto: Stephan Lemke)

Wenn du mit Kindern unterwegs bist, scheint die Wahl des richtigen Hotels nicht immer so einfach zu sein. Wir persönlich achten insbesondere auf folgende Punkte:

  • zentrale Lage: Je weniger Zeit drauf geht um von A nach B zu kommen, desto besser. Das schont die Nerven der ganzen Familie.
  • persönliche Note: Wir sind Fans individueller oder persönlich geführter Hotels, daran hat auch der Familienzuwachs nichts geändert. Unserer Erfahrung nach werden Kinder in kleineren Hotels immer sehr liebevoll empfangen.
  • Preis-Leistungsverhältnis: Viele Hotels bieten extra größere Familienzimmer oder besondere Rabatte für Kinder – denn gerade mit mehr als einem Kind kann es schnell teuer werden.

Um dir die Suche zu erleichtern, bekommst du von uns drei konkrete Tipps für besondere und familienfreundliche Hotels.

Unsere Hoteltipps für deinen Hamburg Urlaub mit Kindern:

Superbude Hotel St. GeorgCool, zentral und günstig: in der Superbude nahe dem Hauptbahnhof schlafen und frühstücken Kinder bis 9 Jahre kostenlos. Es gibt Familienzimmer, viele coole Details und sogar eine Turnhalle! Wenn du lieber im Schanzenviertel übernachten willst, kannst du auch das Superbude Hotel St. Pauli buchen.

25hours Hotel HafenCityHafen-Flair trifft Industriecharme: Das 25hours liegt mitten in der HafenCity, wenige Minuten von Elphi und Co entfernt. Das Designhotel überzeugt mit dem maritimen Thema und Kinder sind hier sehr willkommen. In der Lobby stehen ein Lastenrad, Fahrräder mit Kindersitzen und Bobbycars bereit. Die Seefahrer-Kojen (Zimmer) können für Familien miteinander verbunden werden.

Jufa HotelFamilienhotel mit vielen Extras: Von Kinderwagenverleih und Babysitterservice bis hin zu Indoorspielplatz und Piratenschiff – im Jufa Hotel in der HafenCity ist alles auf Familien zugeschnitten. Das 4-Sterne Hotel ist aber auch nicht günstig. Wenn du ein Rundum-Paket suchst, dann ist das unser Hoteltipp für dich.

Kaufe das passende ÖPNV-Ticket für Familien

U-Bahn Station Baumwall in Hamburg
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Hamburg unterwegs (© katatonia82)

Hamburg ist relativ kompakt, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt kannst du super zu Fuß erkunden. Wenn du also ein zentrales Hotel gewählt hast, kommst du vielleicht sogar ohne den öffentlichen Nahverkehr aus.

Einige Sehenswürdigkeiten, wie z. B. der Tierpark Hagenbeck, sind etwas außerhalb des Zentrums. Da lohnt es sich auf jeden Fall den ÖPNV zu nutzen.

Ein großer Pluspunkt des ÖPNV in Hamburg: mit einem normalen Fahrschein kannst du auch die Hafenfähren des HVV nutzen. Das ist super cool und eine günstige Alternative zur Hafenrundfahrt.

Doch Welches ÖPNV-Ticket ist das richtige für Familien? Und fahren Kinder kostenlos mit? Keine Sorge, das klären wir jetzt.

Die besten Ticket-Varianten für Familien

Kinder unter sechs Jahren benötigen keinen Fahrschein, sie fahren mit dem Ticket der Eltern kostenlos mit. Bei den HVV-Tageskarten kannst du drei Kinder bis 14 Jahren kostenlos mitnehmen.

Die Einzeltickets sind ziemlich teuer, ab zwei Fahrten lohnen sich die Tageskarten. Die normale Tageskarte kostet 8,20 Euro und dann gibt es noch die 9-Uhr-Tageskarte für 6,90 Euro.

Unsere Empfehlung: Mit der 9-Uhr-Tageskarte kannst du unter der Woche den ganzen Tag fahren, außer zu den Stoßzeiten von 6 bis 9 Uhr morgens. Am Wochenende sogar ganztägig.

Noch besser ist die 9-Uhr-Gruppenkarte für 12,90 Euro. Die Gruppenkarte lohnt sich meist schon ab zwei Personen und gilt für bis zu 5 Personen. Perfekt für Familien mit älteren Kindern. Bei beiden Karten gilt: drei Kinder bis 14 Jahren fahren kostenlos mit!

Hamburg Card für Familien

Wenn du volles Programm Sightseeing in Hamburg planst, lohnt sich vielleicht die Hamburg Card.

Mit 10,90 Euro kostet die Hamburg Card für eine Tag etwas mehr als die normale HVV-Tageskarte, bietet aber zusätzlich Rabatte bei vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Hamburg. Außerdem fahren auch hier wieder drei Kinder von 6-14 Jahren kostenlos mit. Wann sich die Hamburg Card rechnet, kannst du in unserem ausführlichen Artikel nachlesen: Lohnt sich die Hamburg Card?

Noch mehr Tipps für den ÖPNV in Hamburg findest du in unseren Hamburg Reisetipps.

Pause in einem kinderfreundlichen Restaurant oder Café

Burger essen im Burgerlich in Hamburg
Burgerlich in Hamburg: Unser persönlicher Tipp für gute Burger und familienfreundlichen Service

Jeder braucht mal eine Pause, erst recht während einer vollgepackten Sightseeing-Tour durch Hamburg. Oft wird der Ausflug mit Kindern ins Restaurant oder Café zu einer echten Geduldsprobe – entweder ist den Kids zu langweilig, der Laden zu ungemütlich oder das Essen kommt nicht gut an.

Wir erleichtern dir die Suche und geben dir unsere drei Tipps für kinderfreundliche Restaurants oder Cafés in Hamburg an die Hand:

  • Burgerlichleckere Burger und schönes Ambiente: In Hamburg gibt es gleich zwei Burgerlich-Filialen, am Gänsemarkt und Speersort, in denen du leckere Burger in cooler Atmosphäre genießen kannst. Das Besondere: bestellt wird über Tablets direkt am Tisch. Das Personal ist sehr kinderfreundlich, am Gänsemarkt (zu Google Maps) gibt es zusätzlich eine große Spielecke für Kinder und das Milkshakelab. Mhh! Hinweis: Tischreservierungen sind nicht möglich.
  • Schwerelos – das AchterbahnrestaurantErlebnisrestaurant speziell für Kinder: Das Essen wird per Tablet bestellt und mit einer Mini-Achterbahn zum Tisch geliefert. Langweilig wird es im Rollercoaster Restaurant also garantiert nicht. Das Essen ist kein kulinarisches Highlight, es gibt Klassiker wie Pasta, Burger oder Pommes. Hier steht definitiv mehr das Erlebnis im Vordergrund.
  • Café Emmasselbstgemachte Kuchen und Torten: Emmas Konditorei und Café Deli in der Nähe der Alster ist ein gemütlicher Laden mit vielen selbst gemachten Leckereien. Neben Torten, Kuchen und Co. gibt es auch Snacks wie Flammkuchen, Quiche und Bowls auf der Speisekarte. Kinder sind hier sehr willkommen, es gibt auch Spielzeug, Wickeltisch und Hochstühle.

3 coole Ausflugsziele für Kinder rund um Hamburg

Wenn du Hamburg schon gut kennst oder vielleicht ein paar Tage länger mit Kindern da bist, dann sind unsere Ausflugsziele genau richtig für dich.

Wir stellen dir drei Ausflugstipps für Hamburg mit Kinder vor.

Mit der Hafenfähre 62 nach Finkenwerder

Obstbäume im Alten Land in Hamburg
Das Obstanbaugebiet „Altes Land“ ist ein Paradies zum Radfahren und Wandern und ein super Ausflugsziel für Familien

Die Hafenfähren des HVV gehören zum Hamburger ÖPNV wie Bus und Bahn und sind eine günstige Alternative zur klassischen Hafenrundfahrt. Mit deinem HVV-Fahrschein oder der Hamburg Card ist die Nutzung der Hafenfähren vom HVV inklusive.

Die schönste Route der Hafenfähren ist die Linie 62 nach Finkenwerder. Von den Landungsbrücken geht es elbaufwärts vorbei am Fischmarkt, Elbstrand oder Blankenese bis nach Finkenwerder auf die andere Elbseite.

Bei schönem Wetter solltest du Badesachen einpacken. In Finkenwerder gibt es ein Freibad, was an heißen Sommertagen für Abkühlung sorgt. Ganz nebenbei können die Kids beim Planschen die vorbeiziehenden Containerschiffe und Kreuzfahrtriesen aus erster Reihe bestaunen.

Unser Tipp: Du kannst sogar ein Fahrrad mit auf die Fähre nehmen. Ab Finkenwerder starten tolle Radtouren durch das Alte Land, dem größten Obstanbaugebiet Deutschlands. Ein Paradies zum Radfahren und Wandern! Für den kleinen Hunger zwischendurch kannst du dich an der Früchtetankstelle an einem 24/7-Automat (zu Google Maps) mit frischem Obst und anderen Leckereien aus dem Alten Land versorgen. Kleingeld nicht vergessen!

Wildtiere und Waldspielplätze im Niendorfer Gehege

Niendorfer Gehege in Hamburg
Das Niendorfer Gehege ist ein beliebtes Ausflugsziel vieler Hamburger und ihrer Familien – trotzdem findest du immer ein ruhiges Plätzchen

Das Niendorfer Gehege im Hamburger Norden (zu Google Maps) ist ein 150 Hektar großes Naturschutzgebiet und unser Insidertipp für einen Hamburg-Trip mit Kindern.

Das Waldgebiet eignet sich perfekt zum Spazierengehen, Sonnenbaden, Joggen, Fahrradfahren oder eben für Familien mit Kindern. Im Sommer ist das Niendorfer Gehege zwar beliebtes Ausflugsziel vieler Hamburger, aber das Gelände ist so riesig, du findest überall ein ruhiges Plätzchen.

Es gibt einen großen Waldspielplatz mit einem Kletterwäldchen und diverse Gehege, wo du Damwild, Hirsche, Rehe oder Füchse beobachten kannst. Wenn dir der Tierpark Hagenbeck zu trubelig ist, dann ab ins Niendorfer Gehege. Und das Beste: der Eintritt in das Niendorfer Gehege ist frei.

Badespaß im Erlebnisbad Badebucht

Die Badebucht ist ein kleines Spaßbad etwas außerhalb der Innenstadt in Hamburg Wedel mit Außen- und Innenpools, Rutsche, Saunen und maritimem Flair.

Wenn dich also die Hafenstadt mit typischem Hamburger Schietwetter empfängt, dann ist ein Ausflug mit Kindern ins Erlebnisbad nach Wedel eine gute Alternative.

Die Badebucht lohnt sich auch bei schönem Wetter, dann kannst du im Außenbereich die Sonne genießen, während die Kids sich in den Outdoor Pools austoben. Im Innenbereich wartet ein liebevoll gestalteter Spielbereich für Kleinkinder.

Außerdem gibt es ein Sportbad mit einem Sprungturm und 25-Meter-Bahnen.

Hinweis: Das Erlebnisbad ist immer montags und dienstags geschlossen.

Hast du noch mehr Tipps für Hamburg mit Kindern?

Das waren unsere Empfehlungen für die schönsten Aktivitäten mit Kindern in Hamburg. Hast du auch schon mal einen Städtetrip in die Hansestadt gemacht mit deiner Familie? Was kam bei deinen Kids am besten an? Erzähl uns gerne mehr in den Kommentaren, wir freuen uns riesig!