Chemnitz: Die besten Tipps eines Einheimischen

Du möchtest Chemnitz entdecken, aber weißt nicht genau, wo du anfangen sollst? Wir haben für dich die besten Tipps von einem Einheimischen. Er erzählt dir, welche Sehenswürdigkeiten du auf keinen Fall verpassen darfst, wo es das beste Eis der Stadt gibt und wo du übernachten kannst.

Die Stadt Chemnitz ist weitaus schöner als ihr Ruf es vermuten lässt.

Chemnitz wartet mit sehr viel Kunst, Industriekultur und Natur auf dich und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Nicht ohne Grund wird Chemnitz 2025 europäische Kulturhauptstadt.

Wir haben einen Einheimischen nach seinen besten Tipps für seine Heimatstadt Chemnitz befragt. In diesem Artikel stellt er uns die schönsten Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Aktivitäten vor.

Tipps und Infos für einen Urlaub in Chemnitz

Bevor wir zu unserem Interview kommen, haben wir dir die wichtigsten Infos zusammengestellt, die du vor einer Reise nach Chemnitz brauchst.

Wo liegt Chemnitz in Deutschland?

Wo liegt Chemnitz?

Chemnitz liegt im Osten von Deutschland, genauer gesagt in Sachsen.

Die beiden größten Städte Sachsens – Leipzig und Dresden – erreichst du mit dem Auto schon nach etwas über einer Stunde Autofahrt.

Die Sächsische Schweiz ist auch nur ca. eine Autostunde entfernt.

Auch nach Tschechien ist es von Chemnitz nicht weit. Tschechiens Hauptstadt Prag erreichst du schon nach 2,5 Stunden Fahrt.

Unsere Hoteltipps für Chemnitz

Hier kommen unsere Hotel-Empfehlungen in Chemnitz für jedes Budget:

Unsere Hoteltipps für Chemnitz

Reiseführer für Chemnitz

Du hast während deine Reise gerne etwas zum Nachschlagen dabei? Hier sind unsere 3 Favoriten der Reiseführer über Chemnitz.

Reiseführer Chmnitz 99 besondere Seiten der StadtChemnitz – Die 99 besonderen Seiten der Stadt: In diesem eher außergewöhnlichen Reiseführer erfährst du alles über Chemnitz, was du schon immer wissen wolltest. Der Autor gibt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten, aber auch zu den „kleinen Besonderheiten“ der Stadt ausführliche Infos.

99 besondere Seiten von Chemnitz

Reiseführer Chemnitz 11 Orte

111 Orte in Chemnitz, die man gesehen haben muss: Das darfst du nicht verpasst haben! Dieses Buch führt dich neben typischen Attraktionen auch an Orte, die nicht in jedem Reiseführer zu finden sind. Lass dich überraschen und entdecke Chemnitz neu.

111 Orte in Chemnitz, die man gesehen haben muss

Reiseführer Chemnitz und Erzgebirge

Raus & Los! Erzgebirge / Chemnitz: Mit diesem Reiseführer ist für jedes Wetter und jede Laune das richtige dabei. Von Stadtführung über Thementour oder Radtour entdeckst du Chemnitz. Auch Sehenswertes in der Umgebung von Chemnitz wie das Erzgebirge ist in diesem Reiseführer enthalten.

Raus und los! Erzgebirge / Chemnitz

Interview mit einem Einheimischen: Die besten Insidertipps für die Stadt Chemnitz

Heimatliebe Autor Chris#1 Wer bist Du und warum bist du Experte für Chemnitz?

Hey, ich bin Chris und wohne seit elf Jahren in der Stadt mit dem wohl schlechtesten Ruf in ganz Deutschland. Auch bereits die vorangegangenen zwei Jahrzehnte meines Lebens stand good old Karl-Marx-Stadt als Kontrast zur heimatlichen Kleinstadt regelmäßig als Ausflugziel im Fokus. Ich reise leidenschaftlich gern, freue mich aber bei der Rückkehr immer wieder auf das Ortseingangsschild von Chemnitz.

Noch etwas mehr als meine heißesten Tipps zu Chemnitz findest du in meinem Reiseblog Globushopper, in dem ich meine Liebe für das Reisen auf virtuelles Papier kritzle.

#2 Wenn du Chemnitz in drei Worten beschreiben müsstest, welche wären das?

Ganz anderer Charme! Ach, das war anders gemeint? Nun gut: Historisch. Einzigartig. Himmelblau.

#3 Warum sollte jeder unbedingt einmal nach Chemnitz reisen?

Einmal Chemnitz ist Pflicht, wenn Du auch schon irgendwann Witze gerissen oder pauschale Abneigungen gegenüber der Stadt über die Lippen brachtest. Warum? Um die Wahrheit hinter dem medial aufgebauten Bild der Stadt (alt, grau, hässlich, voller Nazis) zu überprüfen.

Kleiner Spoiler: Suppen werden auch in Chemnitz viel kälter gelöffelt als gekocht.

#4 Was gibt es in Chemnitz, was es nirgends sonst gibt?

Kleiner Seitenhieb in die Landeshauptstadt: Aus Chemnitz stammt das höchste Bauwerk Sachsens, der Schornstein des Heizkraftwerkes Chemnitz-Nord. Das Besondere am „Chemnitzer Lulatsch“ ist aber weniger die Höhe, sondern vielmehr die bunte Farbgestaltung – besonders bei Nacht.

Chemnitzer Lulatsch
Nachts wird der „Lulatsch“ besonders schön bunt beleuchtet.

Sehenswürdigkeiten in Chemnitz

#5 Welche Sehenswürdigkeiten muss man unbedingt gesehen haben, wenn man nach Chemnitz kommt?

Das große Highlight der ehemaligen Karl-Marx-Stadt ist und bleibt der Nischel. Mit dem sächsischen Wort für „Kopf“ umschreibt der Chemnitzer das Karl-Marx-Monument, welches unweit des Zentrums zu finden ist. Nach dem Kopf von Lenin im tiefsten Russland unweit der Grenze zur Mongolei ist unser Nischel die größte Porträtbüste der Welt.

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten in Chemnitz sind das Wasserschloss Klaffenbach, die Burg Rabenstein, Theaterplatz und Rathaus.

Eine besondere Empfehlung verdient Chemnitz in der Weihnachtszeit dank – so hörte ich es zumindest von einer Rentnerin im Flixbus zwischen Düsseldorf und München – des schönsten Weihnachtsmarktes in Sachsen.

Karl Marx Portrait
Der „Nischel“ – also Kopf – von Karl Marx

#6 Was kann man in Chemnitz machen, wenn es regnet?

Sollten sich große Regentropfen vor dem Fenster zeigen, dann geh doch mal ins Vita Center. Dort gibt es beispielsweise die Möglichkeit zu einer Runde Schwarzlicht-Minigolf. Auf 16 Löchern geht es durch verschiedenste Fantasieräume – darunter das Weltall und eine Unterwasserwelt.

#7 Was kann man mit Kindern in Chemnitz machen?

Ganz gleich wie das Wetter ist, auch mit Kindern bist du in Chemnitz nicht aufgeschmissen. Bei Regenwetter ist das Kuddeldaddeldu als Sachsens größtes Kinderland zu empfehlen.

Steht die Sonne am Himmel, dann lohnt eine kleine Bahnfahrt im Küchwald mit der Pionier- und Parkeisenbahn.

Parkeisenbahn Küchwald
Für Familien besonders schön: Eine Fahrt mit der Parkeisenbahn im Küchwald

#8 Wenn Du einmal den Drang verspürst, aus der Stadt hinauszufahren, wo fährst du hin?

Je nach Lust und Laune zieht es mich in nahe oder ferne Ecken. Ein international bekanntes Natur-Highlight ist die Sächsische Schweiz, deren markante Felsen nach knapp über einer Stunde Anreise mit dem Auto erscheinen.

Beliebte Ausflugsziele in nächster Nähe sind der Harrasfelsen in Braunsdorf oder die Augustusburg samt Sommerrodelbahn.

Und auch wenn mich dafür manch Chemnitzer lynchen wird, ist in der Weihnachtszeit eine Fahrt durch das Erzgebirge aufgrund der mit reichlich Holzkunst und vielen Lichtern (in Sachsen bekannt als Schwibbogen) geschmückten Fenster fast jeden Hauses Pflicht.

#9 Welchen Ort kannst du zum Durchatmen und einfach mal die Seele baumeln lassen empfehlen?

Zum Chemnitzer Stadtgebiet gehören viele Waldabschnitte, die nach stressigen Tagen Erholung stiften. Mein Favorit ist der Zeisigwald, doch auch eine Joggingrunde im Stadtpark oder dem bereits erwähnten Küchwald lässt die Alltagssorgen vergessen. Im Sommer ist der Stausee Rabenstein ein beliebtes Chemnitzer Ausflugsziel.

#10 Wo ist der schönste Aussichtspunkt in Chemnitz?

Die schönste Aussicht in Chemnitz hat man weit oben (26. Stock – Frühstücksplattform) im Dorint Kongresshotel unweit des Karl-Marx-Monuments.

#11 Ein Hobbyfotograf fragt dich nach coolen Orten zum Fotografieren in deiner Stadt, die er mithilfe eines Reiseführers niemals finden würde. Wo schickst du ihn hin?

Da ist sie wieder, die Frage des Gewissens. Eigentlich ist die Location-Empfehlung für Fotografen so eindeutig wie in kaum einer anderen Stadt, andererseits das beliebte Hobby halt doch aus rechtlicher Sicht schwer zu empfehlen.

Hobbyfotografen dürfen sich nämlich in Chemnitz auf unzählige Lost Places freuen – darunter verlassene Fabriken, alte Diskotheken, Bahnbetriebswerke sowie Ballsäle.

#12 Welches ist die verrückteste Aktivität, die man in deiner Stadt machen kann?

Aufgepasst, es wird skurril. Im Rahmen der erfolgreichen Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025 wurde sogar ein Auto im Schlossteich versenkt. Noch fragwürdiger ist aber die Form der Kunst, welche es im kleinen Schillerpark zu sehen gibt.

Dort können Touristen den Darm von Karl Marx in den Größenverhältnissen bestaunen, wie er (wohl) aussehen dürfte, wenn nicht nur der Kopf wie im Chemnitzer Wahrzeichen auf die 24-fache Größe anwachsen würde.

Darm Karl Marx
Skurril: Diese Kunstfigur im Schillerpark stellt den Darm von Karl-Marx dar.

#13 Welches ist das beste Event des Jahres? Wofür lohnt es sich, nach Chemnitz zu kommen?

Erzwungenermaßen muss ich ins Präteritum schwenken. Seit 2013 war das Kosmonaut Festival das jährliche Highlight der Stadt für junge Leute. Bekannte Bands zogen Festival-Liebhaber aus Nah und Fern nach Chemnitz. Und Kraftclub ließ es sich nicht nehmen, früh um 7:30 Uhr auf dem Zeltplatz die verkaterte Meute zu wecken. Leider endete die Festivaltradition 2020.

#14 Gibt es ein Museum, das man auf keinem Fall verpassen darf?

Eine klare Empfehlung verdient das Sächsische Industriemuseum in Chemnitz. Wie wohl auch außerhalb der Chemnitzer Stadtgrenzen im Geschichtsunterricht gelehrt wird, erarbeitete sich die Stadt im 19. Jahrhundert den Ruf als ‚Sächsisches Manchester‘, da die „Skyline“ von großen Fabriken samt Schornsteinen geprägt war und teils bis heute ist.

Unweigerlich stellt sich die Frage, warum eine Stadt mit dieser rosigen Ausgangslage nicht tieferen Reichtum genießt. Der Kreislauf im Freistaat Sachsen sah jedoch bereits vor Jahrhunderten so wie heute aus. In Chemnitz – auch bekannt als ‚Rußchamtz‘ – wurde produziert, der Messestadt Leipzig die Waren verkauft und in Dresden von den Einnahmen fürstlich gelebt.

Chemnitz Industriemuseum
Das Sächsische Industriemuseum in Chemnitz ist nicht nur schlechtem Wetter ein Besuch wert.

#15 Durch welches Stadtviertel schlenderst du am liebsten und warum?

Natürlich bin ich durch meinen Wohnort im Stadtteil Bernsdorf ein wenig befangen. Ein Spaziergang durch den schön angelegten Friedhof bringt mich zum eigenen Kleingarten. Okay, das klingt wenig attraktiv und nach einem guten Stück DDR-Charme.

In Sachen Architektur sind ausgerechnet die großen Gegensätze zu empfehlen. Auf dem Kaßberg (noblere Gegend) wirst du genauso wie auf dem Sonnenberg (vermeintliches Problemviertel) viele sehr schicke Häuser zu Gesicht bekommen.

Essen und Trinken in Chemnitz

#16 Welche kulinarische Spezialität muss man in Chemnitz unbedingt mal probiert haben?

Die eine kulinarische Spezialität in Chemnitz gibt es eher nicht. Dafür ist die Vielfalt der Restaurants über die Jahre enorm gewachsen, sodass sich Chemnitzer recht easy im Handumdrehen an viele Orte des Globus beamen können.

#17 Welche sind deine drei Lieblingsrestaurants und was sollte man dort unbedingt probiert haben?

Ich liebe indische Gerichte und komme daher in Chemnitz an einigen Stellen auf meine Kosten. Beliebte Restaurants sind der Maharadscha Palace sowie Delhi Palace. Speziell die Pfannengerichte überzeugen mich als Fleischliebhaber, doch auch Veganer kommen auf ihre Kosten.

Wer mal da speisen möchte, wo der Zug rollt, ist im alexxanders gut aufgehoben. Typisch deutsche Küche gibt es im Turmbrauhaus. Last but not least ein Insider-Tipp für alle, die rustikale Holzhäuser lieben: schaut mal bei der Topfmarktscheune in Burkhardtsdorf (circa 13 Kilometer südlich von Chemnitz) vorbei.

#18 Wo gibt es den besten Burger in Chemnitz?

Manch Freund von mir bezeichnet die mit saftigen Patties und allerlei weiteren Köstlichkeiten gefüllten Brötchenhälften im Mr. Meyers Diner als besten Burger fernab der Vereinigten Staaten.

Ich persönlich liebe hingegen eine nette Alternative, die recht einzigartig erscheint: eine als ‚Burgertanke‘ bekannte und schon vor Ewigkeiten zum äußerst schmackhaften Fast-Food-Imbiss umgebaute Tankstelle. Stilecht kann dort noch unter dem Dach der einst vorhandenen Zapfsäulen geparkt werden.

#19 Wo gibt es das beste Eis in Chemnitz?

Ein Hoch auf Frollein Sommer. Dort gibt es im Stadtteil Bernsdorf das gewiss beste Softeis in Chemnitz. Wöchentlich wechseln sich die verfügbaren Sorten und Kundenwünsche werden hier und da mit ins Angebot aufgenommen.

Zum schmalen Taler kann auf dem kleinen grünen Hang nicht nur Eis oder Kaffee genossen werden, die Kids freuen sich auch über einige Tiere im kleinen Streichelgehege.

#20 Wo kann man am besten frühstücken in Chemnitz?

Zugegeben, für den besten Tipp hinsichtlich eines nahrhaften Frühstücks braucht es nicht die Worte eines Experten der Stadt. Mein Favorit ist das Alex – eine Mischung aus Cafe & Kneipe mit insgesamt 40 Standorten in Deutschland mitten im Zentrum der Stadt.

#21 Wo kann man am besten abends ausgehen?

Alt, grau und hässlich – so die Vorurteile über Chemnitz. Grau wird durch wundervolles Grün der herrlichen Wälder und Parks ersetzt – himmelblau stiftet der ortsansässige Fußballverein. Hässlich hat sich bislang jeder Besucher aus anderen Teilen Deutschlands beim Anblick vieler architektonisch wundervoller Häuser aus dem Kopf geschlagen.

Bliebe noch alt und sein wir ehrlich, alt ist Chemnitz tatsächlich. Alt sind viele Bauwerke der Stadt. Schon bald ist Chemnitz aber auch die älteste Großstadt Europas nach dem Altersschnitt der Menschen. Entsprechend dünn ist das Angebot für einen Abend in noblen Diskotheken. Dafür befinden sich in Zentrumsnähe – beispielsweise gegenüber des Nischels – diverse interessante Pubs.

Zudem ist Chemnitz die Bierstadt Deutschlands! Zu dick aufgetragen? Nein, denn laut einer Studie trinken wir Chemnitzer mit knapp über 130 Litern im Jahr mehr Bier pro Kopf als jede andere Großstadt des Landes.

Übernachten in Chemnitz

#22 Welches Hotel empfiehlst du Besuchern in Chemnitz?

Zugegeben, ich habe in meinem Leben nur einmal in einem Chemnitzer Hotel übernachtet und Besuch wird meist ins Gästezimmer verfrachtet.

Eine Empfehlung habe ich trotzdem, denn das Dorint Kongresshotel sieht man aufgrund seiner Höhe von vielen Ecken der Stadt. Die Preise sind fair, das Hotel zentral und du genießt eine super Aussicht auf Chemnitz – spätestens beim Frühstück in Etage 26.

Jetzt bist du dran!

Warst du schon einmal in Chemnitz und kannst weitere Tipps ergänzen? Cool! Dann lass es uns in den Kommentaren wissen.