Gelsenkirchen: Die schönsten Sehenswürdigkeiten und die besten Tipps von zwei Einheimischen

Wer kennt sich in Gelsenkirchen besser aus, als jemand, der dort wohnt? Richtig, niemand! Deswegen haben wir für unsere Heimatliebe-Reihe Ingrid und Gerhard interviewt. Die beiden geben uns hilfreiche Tipps für Gelsenkirchen und führen uns zu den besten Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Aktivitäten.

Gelsenkirchen ist eine dieser deutschen Städte, die fast jeder nur mit Fußball in Verbindung bringt. Hier spielt der FC Schalke 04, aber sonst?

Tja, gute Frage. Viel wissen wir nicht über die Stadt mitten im Ruhrgebiet mit ihren ca. 260.000 Einwohnern.

Deshalb wollten wir genauer erfahren, was es in Gelsenkirchen so zu entdecken gibt und haben deshalb zwei Einheimische gefragt.

Ingrid und Gerhard leben in Gelsenkirchen und sind echte Experten für ihre Stadt.

Ihre besten Tipps zu Sehenswürdigkeiten in Gelsenkirchen, Restaurants, Unterkünften und vielem mehr teilen sie in diesem Interview aus unserer Serie Heimatliebe mit dir.

Tipps und Infos für einen Urlaub in Gelsenkirchen

Bevor wir zu unserem Interview kommen, haben wir dir die wichtigsten Infos zusammengestellt, die du vor einer Reise nach Gelsenkirchen brauchst.

Unsere Hoteltipps für Gelsenkirchen

Hier kommen unsere Hotel-Empfehlungen in Gelsenkirchen für jedes Budget:

Unsere Hoteltipps für Gelsenkirchen

Ferienwohnungen in Gelsenkirchen

In Gelsenkirchen und Umgebung findest du außerdem ein großes Angebot an Ferienwohnungen und Ferienhäusern, zum Beispiel bei Airbnb:

 Ferienwohnungen in Gelsenkirchen bei Airbnb

Reiseführer für Gelsenkirchen

Für Gelsenkirchen selbst ist das Angebot an Reiseführern tatsächlich recht spärlich. Aber wenn es dich auch ins umliegende Ruhrgebiet zieht, können wir dir diese Bücher empfehlen.

Blaue Glücksorte im Ruhrgebiet & Grüne Glücksorte im Ruhrgebiet: Zwei Reiseführer für wahre Glückskinder. Diese beiden Bücher zeigen dir die schönsten Ausflüge in die Natur rund um Gelsenkirchen.

Interview mit zwei Einheimischen: Die besten Insider-Tipps für Gelsenkirchen

#1 Wer seid ihr und warum seid ihr Experten für Gelsenkirchen?

Gelsenkirchen InsiderWir sind Ingrid und Gerhard aus Gelsenkirchen. Ingrid ist ein Gelsenkirchener Kind und wohnt seit 66 Jahren in Gelsenkirchen. Gerhard hat sie vor 10 Jahren nach Gelsenkirchen gelockt.

Wir sind jetzt Rentner mit ganz wenig Zeit. Diese nutzen wir für Fahrradtouren in und um Gelsenkirchen. Irgendwann haben wir uns gedacht, die ganze Schönheit und Vielfalt von GE muss endlich in Fotos festgehalten werden.

Seitdem veröffentlichen wir Bilder von Gelsenkirchen auf i-love-gelsenkirchen.de. Vieles was wir hier vorstellen findet ihr auch dieser Homepage.

#2 Wenn ihr Gelsenkirchen in drei Worten beschreiben müsstest, welche wären das?

Emotional, Kunterbunt, Geradeaus

#3 Warum sollte jeder unbedingt einmal nach Gelsenkirchen reisen?

Gelsenkirchen ist vielfältig an Kultur und Landschaft und besteht nicht nur aus dem weltbekannten Fußballverein Schalke 04. GE ist keine Steinwüste sondern eine Stadt mit sehr viel grün, mit Parkanlagen, Wäldern und Seen zum relaxen und noch mehr interessanten Menschen aus über 140 Nationen.

Wer wissen will wie die Menschen in GE ticken, der setzt sich einfach in die Straßenbahn und nimmt die Linie 301. Vom Hauptbahnhof fährt man zur Endstation in Gelsenkirchen Horst und zurück. Die Fahrt dauert 100 Minuten und gibt einen tollen Einblick in das Leben vor Ort.

Büdchen Gelsenkirchen
Typisch Ruhrpott und typisch Gelsenkirchen sind die Büdchen

#4 Was gibt es in Gelsenkirchen, was es nirgends sonst gibt?

1000%ige blau weiße Liebe. Schalke 04 sitzt tief im Herzen und wird äußerst intensiv gelebt.

Schalke 04
Schalkeliebe

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Gelsenkirchen

#5 Welche Sehenswürdigkeiten muss man unbedingt gesehen haben, wenn man nach Gelsenkirchen kommt?

In Gelsenkirchen gibt es viele spannende Orte der Industriekultur, die heute für Besucher offen stehen und tolle Beispiele dafür sind, wie alte Zechen und Industriegelände heute neu genutzt werden. Hier eine kleine Auswahl unserer Highlights in Gelsenkirchen:

Nordsternpark: Hübsche Parkanlage rund um die ehemalige Zeche Nordstern

Halde Rungenberg und Halde Rhein Elbe: Die zwei Berge von Gelsenkirchen mit tollen Ausblicken über die Stadt und die Region

Glückauf Kampfbahn: Das alte Stadion aus den großen Zeiten von Schalke 04, in denen die Manschaft um Ernst Kuzorra und Fritz Szepan einst sieben Deutsche Meistertitel gewann.

Grimberger Sichel: Diese Brücke für Fußgänger und Radfahrer über den Rhein-Herne-Kanal ist architektonisch ein echter Hingucker.

Grimberger Sichel
Grimberger Sichel
Glückauf Kampfbahn
Glückauf Kampfbahn: Das Stadion, in denen Schalke seine ruhmreichen Zeiten erlebte
Halde Rhein-Elbe
Halde Rhein-Elbe
Halde Rungenberg
Halde Rungenberg
Nordsternpark
Nordsternpark
Nordsternpark
Nordsternpark

#6 Was kann man in Gelsenkirchen machen, wenn es regnet?

Du kannst ganz klassisch die kleine Eckkneipe im Stadtteil besuchen oder eines der vielen Museen.

Interessant sind z. B. die Zeche Consolidation, in der du auf einer Führung viel über den Bergbau und dessen „goldene Zeiten“ im Revier lernen kannst.

Zeche Consolidation
Zeche Consolidation

#7 Was kann man mit Kindern in Gelsenkirchen machen?

Kinder sind in der ZOOM Erlebniswelt bestens aufgehoben. Der Zoo ist so interessant dass man mindestens 5 Tage dort verbringen kann.

Zur ZOOM Erlebniswelt

Tolle und sehr große Spielplätze gibt es im Nordsternpark mit den großen Spielplätzen.

Wenn die Kleinen gerne was mit Tieren machen, können wir einen Tag mit Lamas an der Kinderburg im Revierpark Nienhausen oder einen Besuch des Ziegenmichel Hofs, einem Lehr- und Erlebnisbauernhof in Gelsenkirchen-Hessler, empfehlen.

Zum Lama-Erlebnistag
Zum Ziegenmichel Hof

Zoom Erlebniswelt
Zoom Erlebniswelt

#8 Wenn ihr einmal den Drang verspürt, aus der Stadt hinauszufahren, wo fahrt ihr hin?

Wir fahren am liebsten auf ein leckeres Getränk in den Biergarten Gut Steinhausen in Wanne Eickel ganz in der Nähe der Cranger Kirmes oder zu Holgers Bude auf der Erzbahntrasse. Beide sind auch sehr gut mit dem Rad zu erreichen.

Zum Gut Steinhausen

#9 Welchen Ort könnt ihr zum Durchatmen und einfach mal die Seele baumeln lassen empfehlen?

Die Seele baumeln lassen können wir wunderbar im Bereich der Bergackerstraße in Eckeresse. Von dort hat man einen wunderbaren Blick in die tiefer gelegen Stadtteile. Wenn man Glück hat dann fliegen dort die tollsten Modellflugzeuge durch die Luft. Der Modellflugplatz liegt in der Nähe.

#10 Wo ist der schönste Aussichtspunkt in Gelsenkirchen?

Da gibt es gleich zwei, die wirklich großartig sind: Halde Rungenberg und Halde Rhein Elbe. Hier hast du einen genialen Rundblick auf Gelsenkirchen und das ganze Ruhrgebiet. Auch vom Aussichtsturm im Nordsternpark hab ihr eine tolle Aussicht.

Halde Rungenberg
Blick von der Halde Rungenbergr

#11 Ein Hobbyfotograf fragt euch nach coolen Orten zum Fotografieren in deiner Stadt, die er mithilfe eines Reiseführers niemals finden würde. Wohin schickt ihr ihn?

Wir würden empfehlen, in Gelsenkirchen Eckeresse durch die Natur zu streifen. Auf den Wiesen findet man u.a. imposante Hochland Rinder. Keiner glaubt, das es sich um Gelsenkirchen handelt, wenn man Bilder davon zeigt!

Eckeresse
Denkt man gar nicht, dass man hier mitten im Ruhrpott ist

#12 Welches ist die verrückteste Aktivität, die man in deiner Stadt machen kann?

Kein Schalke Fan zu sein. Das ist wirklich das verrückteste, was man in Gelsenkirchen anstellen kann.

#13 Welches ist das beste Event des Jahres? Wofür lohnt es sich, nach Gelsenkirchen zu kommen?

Das eine Event gibt es in Gelsenkirchen nicht. Das Angebot ist viel zu vielfältig! Ein Spiel von S04 in der Veltins Arena ist natürlich immer ein Highlight und sicher auch ein Grund, weshalb viele nach Gelsenkirchen kommen.

Absolut einzigartig ist auch die jährliche World Team Challenge im Biathlon, die in der Veltins-Arena auf Schalke stattfindet.

Veltins Arena
Veltins Arena

#14 Gibt es ein Museum in Gelsenkirchen, das man auf keinen Fall verpassen darf?

Wir empfehlen einen Besuch in der Dokumentationsstätte Gelsenkirchen im Nationalsozialismus.

#15 Durch welches Stadtviertel schlenderst ihr am liebsten und warum?

Ganz eindeutig Gelsenkirchen Buer. Buer hat eine schöne Fußgängerzone mit vielen noch immer inhabergeführten Läden. Sehr schön ist auch der Feierabendmarkt mit kleiner aber feiner Fressmeile. Der Feierabendmarkt findet immer Donnerstags ab 16 Uhr auf dem St. Urbanus-Kirchplatz statt.

Essen und Trinken in Gelsenkirchen

#16 Welche kulinarische Spezialität muss man in Gelsenkirchen unbedingt mal probiert haben?

Diese Frage können wir nicht so einfach beantworten. Es gibt nicht die eine Gelsenkirchener Spezialität, dafür Leckereien aus vielen Ländern unserer Erde.

#17 Welches sind eure drei Lieblingsrestaurants und was sollte man dort unbedingt probiert haben?

Wir gehen gerne in Restaurants die urgemütlich sind und ihren speziellen Charme haben, die noch über eine Theke verfügen, an der man, wie man bei uns sagt, ein nettes Pläuschken halten und Pilsken trinken kann. Nach ein paar Pilsken wird dann lecker gespeist. Watt willste mehr!

Unsere Restaurant-Tipps sind:

Hexenhäuschen in GE-Buer (Bierkutscherschnitzel, Rumpsteak „Spelunken“)
Onkel Hans in GE-Rotthausen (Schweinefilet Wiesengrund, Red Hot Chili Pasta)
Der Emscherhusar in GE-Horst (Krüstchen, Spaghetti allo Scoglio)

Hexenhäuschen Gelsenkirchen
Eines unserer Lieblings-Restaurants in Gelsenkirchen: das Hexenhäuschen

#18 Wo gibt es den besten Burger der Stadt?

Burger essen wir sehr selten. Wir sind deshalb keine Experten. Freunde schwören aber auf den Burger von der Fleischmanufaktur Das Ruhrkind am Stölting Hafen

Zum Ruhrkind

Was wir aber sagen können: Den wahrscheinlich weltbesten Döner gibt es beim Meister Döner auf der Ewaldstraße und eine absolut leckere Curry Wurst gibt es bei Curry Heinz in GE-Beckhausen.

Zum Curry Heinz

#19 Wo gibt es das beste Eis der Stadt?

Das gibt es bei der Eisdiele Botticelli auf der Hochstraße in GE-Buer. Zur Weihnachtszeit gibt es dort auch lecker lecker Glühwein.

#20 Wo kann man am besten frühstücken?

Zum Frühstücken können wir unbedingt den Wolterhof in GE-Resse empfehlen. Lecker und reichhaltig und immer frisch. Am Nachmittag empfehlen wir euch dort die „kleinen“ selbstgemachten Tortenstücke zu probieren. Ein Mittagessen vorher muss dann nicht mehr sein!

Zum Wolterhof

#21 Wo kann man am besten abends ausgehen?

In jedem Stadtteil findet ihr nette Kneipen und Restaurants zum Wohlfühlen.

Für Jugendliche und Junggebliebene ist die Hütte seit Jahrzehnten ein fester Treffpunkt.

Empfehlen können wir außerdem die Kaue in GE-Schalke. In Club-Atmosphäre finden hier Kleinkunst- und Kabarettveranstaltungen statt. Auch eine Kneipe mit echtem Zechenflair gibt es in der Kaue.

Zur Kaue

Total angesagt ist die neue Gastronomie im Bereich vom Stölting Hafen mit dem Restaurant Das Ruhrkind, Restaurant PURiNO, das Eiskaffee La Luna und das M ONE für Cocktail- und Clubbingbegeisterte.

Stölting Harbor
Stölting Harbor

Übernachten in Gelsenkirchen

#22 Welches Hotel empfiehlst du Besuchern in Gelsenkirchen?

Das Schacht III, in GE Horst, ist eine einfache, preisgünstige Unterkunft und verfügt über Ferienwohnungen und Hotelzimmer.

So dat hamwer geschafft! Schüssikowski vonne Ingrid und Gerhard
…und wenn ihr uns sucht dann schaut mal im Biergarten vom Wittekindshof, in GE-Erle, nach uns. Da kannse mit uns en Pläuschken halten und lecker Pilsken trinken.

Über einen Kommentar freuen wir uns auch. Schick uns gerne deine Fragen und Tipps zu Gelsenkirchen.