Die 22 schönsten Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

Lanzarote ist die Insel der Naturwunder. Es gehören aber nicht nur Vulkane, Traumstrände und Lavahöhlen zu den Lanzarote Sehenswürdigkeiten, sondern auch Fischerdörfer und architektonische Kunstwerke. Hier sind unsere 22 Lanzarote Highlights.

Lanzarote ist die feurigste der Kanarischen Inseln. Hier gibt es mehrere Vulkane und damit ist es ein echtes Paradies für Wanderer und Naturliebhaber.

Du kannst auf Lanzarote aber auch super Strandurlaub machen und bestimmt hast du schon mal was von César Manrique gehört, der für tolle Architektur auf Lanzarote verantwortlich ist.

So viel zu sehen, da zeigen wir dir doch gleich mal unsere Top 22 Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote mit Karte und hilfreichen Tipps.

Alle 22 Lanzarote Highlights auf einer Karte

Bevor wir dir unsere schönsten 22 Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote vorstellen, haben wir dir noch eine Karte mit allen Highlights vorbereitet. So kannst du dich gleich besser orientieren. Natürlich kannst du die Karte auch herunterladen und offline als PDF abrufen.

Karte der 22 Lanzarote Sehenswürdigkeiten herunterladen

22 Lanzarote Sehenswürdigkeiten auf einer Karte

#1 Naturpark Timanfaya

Schon mal auf dem Mars gewesen? Näher als im Naturpark Timanfaya kannst du an ein solches Erlebnis kaum kommen. Die karge Landschaft ist zwar erst mal etwas gewöhnungsbedürftig, auf den zweiten Blick aber einfach faszinierend.

Der Park macht insgesamt gut ein Viertel der ganzen Fläche der Insel aus und gehört zu den Top Ausflugszielen auf Lanzarote.

Das Highlight im Park sind die Vulkankrater, die überall in der Landschaft verteilt liegen. Entstanden sind die übrigens gerade mal vor etwa 300 Jahren durch eine Reihe von Vulkanausbrüchen.

Obwohl es keine Aktivität mehr gibt, herrschen zehn Meter unter der Erde noch 600 Grad. Wie heiß das ist, demonstriert das Parkpersonal bei Islote de Hilario: Dampf schießt wie ein Geysir in die Höhe, wenn ein Eimer Wasser in ein Loch im Boden gegossen wird.

Unser Tipp: Im Restaurant Diabolo kannst du nicht nur lecker essen. Es wurde vom berühmten Architekten César Manrique entworfen und gekocht wird auf einem Grillrost über einem heißen Vulkanschlund.

Zur geführten Tour durch den Timanfaya Naturpark

Eintritt

frei

Standort
Feuerberge im Timanfaya Nationalpark in Lanzarote
Feuerberge im Timanfaya Nationalpark in Lanzarote

#2 Los Hervideros

Wo wir schon beim Timanfaya Park sind, wollen wir noch eine der Lanzarote Sehenswürdigkeiten im Park erwähnen: Los Hervideros.

Los Hervideros ist ein echtes Naturspektakel aus Unterwasserhöhlen und Gesteinsformationen direkt an der Küste. Entstanden sind diese Felsen durch den Vulkanausbruch in Timanfaya, als heiße Lava auf das Meer traf und in Sekundenschnelle abgekühlt ist.

Der Name bedeutet so viel wie Sieden und passt perfekt dazu, wie das Wasser auf die Felsen prallt und riesige Mengen an Schaum vor der Küste produziert.

Eintritt

frei

Standort
Los Hervideros Lanzarote
In Los Hervidos sind durch einen Vulkanausbruch in Timanfaya besondere Unterwasserhöhlen und Gesteinsformationen entstanden

#3 Cueva de los Verdes

Auch die Cueva de los Verdes ist eine typische Lanzarote Sehenswürdigkeit, die durch einen Vulkanausbruch entstanden ist. Und zwar handelt es sich hier um eine 7 Kilometer lange, unterirdische Lavahöhle, die bis zum Meer führt.

In der Höhle haben die Architekten Jesús Soto und César Manrique coole Lichtinstallationen angebracht, die die Atmosphäre noch einmaliger machen.

Außerdem finden sogar manchmal in den Höhlen Konzerte statt, da es hier unten eine tolle Akustik gibt.

Eintritt

10 Euro

Standort
Cueva de los Verdes Lanzarote
In der unterirdischen Lavahöhle erzeugen die Lichtinstallationen eine besondere Stimmung

#4 Mirador del Rio

Der Mirador del Rio ist der schönste Aussichtspunkt auf Lanzarote und ist eine von César Manrique entworfene Aussichtsplattform, direkt an der Steilküste.

Aus 475 Metern Höhe bietet sich dir ein unglaubliches Panorama über den Vulkan La Corona, das Famara-Massiv und die Insel Graciosa.

Den Namen hat der Aussichtspunkt von dem Stück zwischen Lanzarote und Graciosa, das wird nämlich El Rio genannt.

Für Manrique ist die Kombination aus Architektur und Natur typisch und hier hat er sich selbst übertroffen: Der Aussichtspunkt verschmilzt komplett mit seiner Umgebung.

Der Mirador del Rio besteht insgesamt aus zwei Aussichtsplattformen und ein Café mit einer bodentiefen Glasfront direkt über dem Abgrund, perfekt um bei Kaffee und Kuchen die Aussicht zu genießen.

Eintritt

5 Euro

Standort
Mirador del Rio Lanzarote
Vom Mirador del Rio hast du einen fantastischen Blick auf die Küste von Lanzarote

#5 Stratified City

Stratified City ist ein echter Geheimtipp unter den Lanzarote Sehenswürdigkeiten, obwohl du es ganz leicht über den LZ-404 erreichst.

Stratified City sind riesige Felsformationen, die irgendwie nicht ganz von dieser Welt zu sein scheinen. Uns erinnern sie ein bisschen an den Antilope Canyon in den USA.

Wind, Sonne und Gezeiten haben die Felsen geschliffen und in verschiedene Farben getunkt. Genau darin liegt der Zauber dieses Ortes, denn der ist wie ein Kunstwerk, das sich immer weiter wandelt.

Die Gesteinsformationen bilden auch ein einmaliges Fotomotiv. Aber auch Kinder werden hier ihren Spaß haben, denn zwischen den Felsen kann man super Verstecken spielen.

Eintritt

frei

Standort
Stratified City Lanzarote
Die riesigen Felsformationen bilden ein einmaliges Fotomotiv

#6 Jameos del Agua

Hast du schon jemals von einer unterirdischen Konzerthalle in einer Lavablase gehört? Was sich super verrückt anhört, ist unter den Lanzarote Highlights eher typisch.

Jameos del Agua ist eine große Lavablase, in der es neben dem Konzertsaal außerdem noch einen See gibt. Der ist aus zwei Gründen besonders: einerseits siehst du hier die Gezeiten, obwohl es keinen Zufluss zum Meer gibt. Zweitens ist das der einzige Ort, wo du die komplett weißen Albinokrebse findest. Die leben nämlich sonst nur in der Tiefsee.

Am Ende der Höhle hat Manrique einen wunderschönen Pool mit Garten designt und es gibt ein Freiluftrestaurant, wo oft auch Live Musik gespielt wird.

Kombiticket: Jameos del Agua, Cueva de los Verdes und Timanfaya

Eintritt

10 Euro

Standort
Jameos del Agua Lanzarote
Jameos del Agua gehört für uns zu den Top Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

#7 Jardín de Cactus

Der Jardín de Cactus ist das letzte von César Manriques Kunstwerken: Aus einem hässlichen alten Steinbruch hat er hier einen wunderschönen Kakteengarten geschaffen. Mehr als 4.500 Kakteen von 450 verschiedenen Arten aus fünf Kontinenten wachsen hier.

In der Mitte des Gartens steht außerdem eine alte Gofio-Mühle. Gofio ist das für die Kanaren ganz typische Mehl.

Die Mühle kannst du nicht nur von innen besichtigen, sie ist tatsächlich noch in Betrieb und mit ein wenig Glück kannst du live beim Mahlen zuschauen.

Dass der Garten gerade in Guatiza steht ist kein Zufall. Hier gab es früher viele Kakteenplantagen, auf denen die begehrten Cochinelle Läuse gezüchtet wurden. Deren roter Farbstoff wurde zum Beispiel bei der Herstellung von Campari und Lippenstift verwendet.

Eintritt

6,50 Euro

Standort
Jardin de Cactus Lanzarote
Im Jardin de Cactus ist ein wunderschöner Kakteengarten entstanden

#8 Bodega La Geria

Lanzarote ist sicherlich eine der kargsten Landschaften in Europa. Allerdings ist die Vulkanerde besonders fruchtbar und eignet sich perfekt für den Weinanbau.

In La Geria gibt es für den Weinanbau ein spezielles System, bei dem für jede einzelne Rebe ein Steinkreis gegraben und mit einer Steinmauer abgegrenzt wird, um die Pflanze vor dem starken Wind zu schützen.

Das tiefe Grün der Reben vor dem pechschwarzen Lavagestein gibt dann besonders zwischen Mai und Juli eine beeindruckende Landschaft ab.

Bodegas gibt es daher ziemlich viele. Wir empfehlen dir die Bodega La Geria, da wir deren Wein selbst probiert haben. Mhhh!

Du kannst außerdem auch an einer Führung teilnehmen und noch mehr über den Weinanbau auf Lanzarote lernen.

Zur geführten Wanderung durch das Anbaugebiet La Geria 

Eintritt

10 Euro

Standort
Bodega La Geria Lanzarote
Weinanbau auf Lanzarote funktioniert mithilfe von Steinmauern als Begrenzung zum Schutz vor starken Winden

#9 Playa del Papagayo

Die Playa del Papagayo ist zwar definitiv kein Lanzarote Geheimtipp, aber als einer der schönsten Strände auf jeden Fall ein Must-See.

Tatsächlich sind es eigentlich gleich mehrere Buchten direkt nebeneinander, die als Playa del Papagayo zusammengefasst werden. Obwohl die Strände sehr bekannt sind, verteilen sich die Touristen gut und es ist nie wirklich voll.

Das Meer ist hier sehr ruhig, sodass du wunderbar im seichten Wasser entspannen kannst. Außerdem kannst du hier wunderbar schnorcheln.

An einer der Buchten gibt es auch einen kleinen Kiosk. Für die Fahrt zu den Stränden musst du übrigens eine kleine Schranke passieren und 3 Euro zahlen.

Die Strände erreichst du übrigens auch über Wasser, zum Beispiel mit einem Katamaran.

Katamaran-Fahrt zu den Papagayo Stränden mit Hotelabholung

Eintritt

3 Euro

Standort
Playa del Papagayo Lanzarote
Playa del Papagayo gilt als einer der schönsten Strände auf Lanzarote

#10 Playa de Famara

Mit zwei Kilometern Länge ist die Playa de Famara der längste Strand auf Lanzarote.

Von hier aus genießt du ein wunderschönes Panorama, denn du blickst gleichzeitig auf die Insel La Graciosa, das Famara Bergmassiv und das gleichnamige Fischerdorf.

Zum Baden ist die Playa de Famara selten geeignet. Starker Wind und Wellen machen den Strand dafür zu einem echtes Paradies für Wellenreiter, Kite- und Windsurfer.

Auch Paraglider siehst du hier häufig. Kein Wunder – aus der Luft muss die Küste noch viel beeindruckender sein!

Ticket für einen Tandem-Gleitschirmflug

Eintritt

frei

Standort
Playa Famara auf Lanzarote
Playa Famara auf Lanzarote ist ein Paradies für Wassersportler

#11 Charco del Palo

Charco del Palo ist ein kleiner Ferienort, der in den 1970er-Jahren an der Nordostküste Lanzarotes entstanden ist. Bekannt ist der Ort vor allem, da er den einzigen offiziellen FKK-Strand auf der Insel besitzt.

Der Ort ist wirklich winzig, es gibt nur zwei Restaurants und ein Café. Das Highlight in Charco del Palo sind aber die Naturschwimmbecken, die es in entlang der zerklüfteten Felsenküste gibt, ähnlich wie an der Costa de Bañaderos auf Gran Canaria.

Hier kannst du geschützt von der Brandung baden und gleichzeitig den tosenden Wellen des offenen Meeres zusehen.

Eintritt

frei

Standort
Charco del Palo Lanzarote
Die Top Sehenswürdigkeit im kleinen Ort Charco del Palo sind die Naturschwimmbecken entlang der zerklüfteten Felsenküste

#12 Playa de Caletón Blanco

Nur fünf Minuten mit dem Auto entfernt von dem kleinen Ort Órzola im äußersten Norden von Lanzarote liegt die Playa de Caletón Blanco.

Caletón Blanco ist eine wunderschöne, türkis-blaue Lagune. Die Felsen schützen die Bucht vor Wellen und Wind und du kannst sehr lange im seichten Wasser waten. Das macht den Strand prima für einen Familienausflug mit Kindern.

Abgesehen von Familien ist die Lagune vor allem bei Ruhesuchenden beliebt, denn außer der Straße gibt es hier keinerlei Infrastruktur und daher verirren sich selten Touristen hierher.

Eintritt

frei

Standort
Playa de Caletón Blanco Lanzarote
In der Nähe des kleinen Ortes Órzola liegt die türkis-blaue Lagune Playa de Caletón Blanco

#13 Arrecife

Arrecife ist die Hauptstadt von Lanzarote und für die meisten Touristen nur ein Zwischenstopp, da hier sowohl der Flughafen als auch der Fährhafen sind.

Vom kleinen Fischerdorf hat sich Arrecife aber zum heutigen Wirtschaftszentrum der Insel entwickelt und daher findest du in der Stadt viele coole Shops, Restaurants und Bars. Gerade für junge Leute dürfte Arrecife deshalb interessant sein.

Das Must-See in Arrecife ist das Castello San Gabriel, eine ehemalige Festungsanlage gegen Piratenangriffe, die auf einer kleinen Insel vor der Stadt liegt.

Außerdem solltest du dem alten Fischereihafen Charco de San Ginés einen Besuch abstatten und das authentische Flair von Arrecife erleben. Ganz in der Nähe an der Parroquia de San Ginés findet übrigens mittwochs und donnerstags ein Markt statt.

Eintritt

frei

Standort
Arrecife Lanzarote
Im alten Fischereihafen Charco de San Ginés kannst du den authentischen Flair von Arrecife erleben (© ATGImages)

#14 Teguise

Arrecife ist das wirtschaftliche Zentrum und Teguise definitiv das kulturelle Zentrum von Lanzarote. Teguise bezeichnet sowohl eine ganze Gemeinde im Norden Lanzarotes, als auch den Ort. Der wird zur Unterscheidung auch Villa de Teguise genannt.

Tatsächlich war Teguise lange Zeit die Hauptstadt auf Lanzarote und mit Betancuria auf der Nachbarinsel Fuerteventura gehört Teguise zu den ältesten Siedlungen auf allen Kanarischen Inseln.

Die gesamte Altstadt steht unter Denkmalschutz und hier reihen sich Paläste aus der Kolonialzeit und schöne Kirchen aneinander.

Ein gutes Stück Geschichte findet du auch im Castillo Santa Barbara auf der Vulkanspitze des Guanapay. Teguise wurde lange Zeit auf blutrünstige Weise von Seeräubern überfallen und von der Festung hoch oben, konnte man die Piraten gut sehen. Heute ist es einfach ein wunderbarer Aussichtspunkt.

Eintritt

frei

Standort
Teguise Lanzarote
Teguise ist das kulturelle Zentrum von Lanzarote

#15 El Golfo und Lago Verde

El Golfo ist ein kleine Fischerort an den Westküste von Lanzarote und einfach malerisch. Wenn du auf den Ort zufährst, siehst du schon von weit weg die weißen Häuser, die sich gegen das schwarze Lavagestein und den blauen Ozean abheben.

Die Sehenswürdigkeit, für die El Golfo so bekannt ist, ist der Lago Verde oder auch Charco del Golfo: eine giftgrüne Lagune, die in einem Vulkankrater am Meer liegt. Der hohe Salzgehalt des Wasser gibt den Algen ihre besondere Farbe. Den Aussichtspunkt auf die Lagune erreichst du innerhalb von 5 Minuten vom Ort aus.

Direkt neben der Lagune gibt es auch einen schwarzen Sandstrand, wo bunte Fischerboote liegen.

Unser Tipp: Unbedingt Fisch essen in El Golfo. Der Ort hat wahrscheinlich die größte Dichte an Fischlokalen auf der ganzen Insel und der Fisch wird hier ganz frisch serviert.

Eintritt

frei

Standort
El Golfo und Lago Verde Lanzarote
Der hohe Salzgehalt des Wassers gibt dem Lago Verde seine besonders intensive grüne Farbe

#16 Fundación César Manrique

Wenn du um einen Namen auf Lanzarote definitiv nicht herum kommst, dann ist es der von César Manrique.

César Manrique war ein echter Einheimischer, Bildhauer, Maler, Architekt, Umweltschützer – ein echtes Multitalent eben. Er ist so bekannt, weil er wirklich die Architektur auf der gesamten Insel geprägt hat, wie es wahrscheinlich kein Architekt irgendwo sonst getan hat. Typisch für seinen Stil ist die Verschmelzung von Architektur und Natur.

Die Fundación César Manrique ist nicht nur das Museum zum Künstler, sondern war tatsächlich auch das Wohnhaus von Manrique. Du kannst die also bestimmt vorstellen, dass er hier all seine wunderschönen Designideen ausgelebt hat. Wenn du auf der Suche nach Einrichtungsinspiration bist, ein echtes Muss – aber auch sonst natürlich!

Kombi-Tour zu vier César Manrique Sehenswürdigkeiten

Eintritt

10 Euro

Standort
Fundación Cesar Manrique Lanzarote
Die Fundación Cesar Manrique ist nicht nur ein Museum, sondern auch das Wohnhaus von Cesar Manrique

#17 Museo Atlantico

Dieses Museum ist die wahrscheinlich eine der verrücktesten Lanzarote Sehenswürdigkeiten. Dabei handelt es sich um das einzige Unterwassermuseum in Europa des Künstlers Jason deCaire Taylor.

Dieser hat bei Coloradas gut 300 lebensgroße Skulpturen, die alle realen Menschen aus Lanzarote nachgebildet wurden, versenkt. Die Installationen wären schon an Land sehr beeindruckend, aber unter Wasser einfach wahnsinn.

Das Museum kannst du nur bei einem Tauchgang anschauen. Aber egal ob du regelmäßig, noch nie oder schon vor längerer Zeit tauchen warst, das Museo hat für jedes Level ein passendes Paket, damit du die Unterwasserlandschaft sicher erkunden kannst.

Zum Tauchkurs mit Besuch des Unterwassermuseums

Eintritt

ab 50 Euro

Standort

#18 Lagomar Museum

Das Lagomar Museum ist ein weiteres Architektur-Juwel auf Lanzarote. Auch das wurde teilweise von César Manrique entworfen und vereint Elemente des Lavagesteins in das Design.

Im Vergleich zur Fundación César Manrique ist das Lagomar allerdings noch ein echter Lanzarote Geheimtipp. Wenn du also gerne weniger touristische Lanzarote Highlights besuchst, können wir dir das Lagomar sehr empfehlen.

Übrigens gehörte das Haus für einen kurzen Zeitraum dem bekannten Schauspieler Omar Scharif, der es allerdings beim Bridgespielen verloren haben soll.

Eintritt

frei

Standort

#19 Salinas de Janubio

Nur ein Stück von El Golfo entfernt blickst du auf eine merkwürdig anmutende Landschaft: Riesige Becken und viele kleine Hügel, die wie überdimensionale Zuckerhüte aussehen.

Bei Zucker kommen wir der Sache eigentlich schon recht nah, denn hier handelt es sich um eine sehr alte Saline. Früher wurden hier sage und schreibe 10.000 Tonnen Salz jedes Jahr hergestellt.

Heutzutage ist es weit weniger, da die Gewinnung von Trinkwasser in Lanzarote im Vordergrund steht.

Nichtsdestotrotz ist ein Besuch in der Anlage super interessant. Im Shop gibt es natürlich Produkte zu kaufen, ein prima Mitbringsel, denn das Salz aus Janubio gilt als besonders rein.

Zur Tour durch die Salinas de Janubio

Eintritt

12 Euro

Standort
Salinas de Janubio Lanzarote
In den Salinen kannst du auch wunderbar Mitbringsel shoppen

#20 La Graciosa

La Graciosa wird auch als die achte Kanarische Insel bezeichnet, wobei sie verwaltungstechnisch eigentlich zu Lanzarote gehört.

Die Insel ist Teil eines Meeresschutzgebiets, dem Chinijo-Archipels, und einer der wohl letzten Orte in Europa, wo es gerade mal eine einzige asphaltierte Straße gibt.

Auf Graciosa gibt es vor allem eines: jede Menge Ruhe, weiße Sandstrände und wunderschöne Natur. Du kannst hier vor allem ausspannen, schnorcheln und schwimmen.

Es werden viele Tagestouren von Lanzarote aus angeboten, inzwischen kannst du aber auch ein paar Nächte in einer Unterkunft auf Graciosa verbringen.

Zur Inselrundfahrt nach Graciosa mit Mittagessen

Eintritt

frei

Standort
La Graciosa Lanzarote
Auf La Graciosa findest du jede Menge Ruhe und wunderschöne Natur

#21 Fahrt mit dem U-Boot

Lanzarote bietet eine einzigartige Unterwasserwelt. Wenn du nicht tauchen gehen willst oder kannst, haben wir hier eine wesentlich komfortablere Möglichkeit, wie du Lanzarotes Unterwasserwelt erleben kannst, nämlich mit dem U-Boot.

Mit dem U-Boot tauchst du auf bis zu 30 Meter Tiefe ab und kannst bunte Fische, Riffe und Schiffswracks erkunden.

Und keine Sorge, die U-Boote sind super sicher und du merkst den Unterschied zur Wasseroberfläche gar nicht. Du kannst diese Tour sogar unternehmen, wenn an Herz- oder Gehörbeschwerden leidest.

Zur Tour mit dem U-Boot ab Puerto Calero

Eintritt

ab 55 Euro

Standort

#22 Vulkan Buggy-Tour

Wenn du Lanzarote bereist, gehört eine Tour auf einen Vulkan natürlich fest ins Programm. Darf es ein bisschen aufregender sein? Dann können wir dir eine Off Road Tour mit dem Buggy empfehlen.

Du cruist entlang von Steinbrüchen, Kakteenfeldern, den Salinen von Janubio und dem Staudamm in Mala. Der wortwörtliche Höhepunkt der Tour ist Penas del Cache, der höchste Punkt auf ganz Lanzarote.

Die perfekte Kombi aus Adrenalin geladenem Abenteuer und Sightseeing.

Zur Vulkan Buggy-Tour

Eintritt

ab 130 Euro

Standort

Allgemeine Tipps für deinen Urlaub auf Lanzarote

Zum Abschluss wollen wir dir noch ein paar allgemeine Reisetipps für deinen Urlaub auf Lanzarote mitgeben, die dir hoffentlich die Planung erleichtern und dir helfen, dich schnell auf der Insel zurecht zu finden.

Unsere Hoteltipps für Lanzarote

Lanzarote ist architektonisch bestimmt die schönste Kanarische Insel, dank César Manrique. Freu dich also auf ein tolles Hotelangebot.

Hier sind unsere Hoteltipps für Lanzarote:

Touren und Führungen zu den Lanzarote Highlights

Du bist auf Lanzarote ohne Auto unterwegs? Das macht nichts, denn es gibt mehrere Touren die du mitmachen kannst und die dich zu vielen Lanzarote Highlights führen. Diese Touren geben dir einen guten Überblick über die Highlights der Insel:

Tagestour zum Timanfaya Park, Los Hervideros, Las Salinas und dem Lago Verde
Rundfahrt zu den Kunstzentren von César Manrique
Tagestour zu Vulkanen und Höhlen mit Kamelritt

So erreichst du alle Lanzarote Highlights am besten

Unsere Empfehlung ist ganz klar der Mietwagen, denn damit bist du super flexibel, schnell und erreichst jeden Punkt auf der Insel.

Seit Corona sind die Preise für Mietwagen leider deutlich gestiegen. Im Sommer bekommst du einen ab 30 Euro pro Tag, im Winter ab 20 Euro. Außerdem solltest du möglichst frühzeitig reservieren, dann ist es etwas günstiger.

Es gibt sehr viele Mietwagenanbieter, daher vergleichen wir vorab auf Check24.

Mietwagenvergleich auf Check24

Achtung: Seit Corona mussten viele Anbieter ihren Fuhrpark verkleinern und daher kann es zu Engpässen kommen. Wir raten dir daher, dich frühzeitig um einen Mietwagen zu kümmern.

Lanzarote hat auch ein recht gut ausgebautes Busnetz: Busse innerhalb der Stadt heißen Guaguas und zwischen den Städten fahren die IntercityBusse. Dein Ticket bezahlst du ganz einfach beim Fahrer. Der Haken ist, dass du die klassischen Lanzarote Attraktionen zwar gut erreichst, allerdings nicht die abgelegeneren Orte.

Lanzarotes Städte sind nicht so groß, daher kannst du hier prima zu Fuß oder mit dem Fahrrad von A nach B kommen.

Inselhopping ab Lanzarote

Von Lanzarote aus erreichst du viele Inseln ohne Zwischenstopp mit der Fähre und zwar Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura, La Palma und La Graciosa. Besonders Fuerteventura ist nur circa eine halbe Stunde von Lanzarote entfernt.

Fährverbindungen findest du auf den Webseiten von Fred Olsen und Naviera Armas.

Schneller bist du allerdings mit dem Flugzeug und die fliegen auch häufiger am Tag. Für die Flüge zwischen den Inseln gibt es kleine Maschinen und der Check-In geht meist auch viel schneller. Preise für die Flüge zwischen den Inseln kannst du zum Beispiel auf Skyscanner vergleichen.

Flüge finden auf Skyscanner

Unsere Tipps für Reiseführer über Lanzarote

Du willst noch mehr Infos oder hast immer gerne einen Reiseführer zu Sicherheit in der Tasche? Verstehen wir gut, daher sind hier zwei Tipps für Lanzarote Reiseführer.

111 Orte auf Lanzarote, die man gesehen haben muss CoverWir lieben die Reiseführer aus der 111 Orte-Reihe, da sie dir sowohl die typischen Touristenattraktionen als auch weniger bekannte Orte und Geheimtipps verraten. Die Bücher sind sehr locker und unterhaltsam geschrieben, perfekt wenn dir der Sinn nach was anderem als dem 08/15 Standard-Wälzer steht.

111 Orte auf Lanzarote, die man gesehen haben muss

Marco Polo Lanzarote Reiseführer CoverDu hast nicht mehr viel Platz im Reisegepäck? Dann empfehlen wir dir den Reiseführer von Marco Polo. Auf nur 132 Seiten erfährst du alles über die Top Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote und obendrein gibt es Tipps zu Land und Leuten – kurz und kompakt und mit tollen Bildern, die gleich Reiselust machen.

Marco Polo Reiseführer Lanzarote

Kennst du noch mehr Lanzarote Highlights?

Das waren unsere 22 Top Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote. Warst du vielleicht schon mal auf der Insel? Kannst du noch mehr Sehenswürdigkeiten empfehlen? Erzähl uns mehr von deinen Erlebnissen in den Kommentaren, wir freuen uns riesig!