Schritt für Schritt zu deiner perfekten Thailand Urlaub – Tipps zur Reisevorbereitung, Anreise und zur Planung Vorort. Wenn du das erste Mal nach Thailand reist, hast du bestimmt eine ganze Menge Fragen. Was muss ich einpacken? Worauf muss ich achten? Welche Impfungen brauche ich?

Uns ging es selbst so und wir haben die Fragen mittlerweile für uns alle beantwortet. Wir wollen dir natürlich gerne an unserem Wissen teilhaben lassen und schreiben dir deshalb in diesem Artikel alles auf, was für deine Thailand-Reiseplanung wichtig ist.

#1 Das richtige Gepäck für Thailand: Weniger ist mehr

Ich bin jemand, der sehr gerne plant. Nicht nur aus dem einfachen Grund, weil es mir Spaß macht, sondern auch, weil ich gerne die Kontrolle darüber habe, dass nichts schief geht. Bei uns war es nun so, dass wir gleich für sechs Monate, inkl. Fotoausrüstung packen mussten und uns zum Ziel gesetzt haben, nur mit Handgepäck zu reisen.

Erste Regel: Verzichte, wenn es irgendwie anders geht, auf einen Rollkoffer. Rollkoffer sind nur praktisch, wenn du ausschließlich in 5-Sterne-Hotels unterwegs bist und nur mit dem Auto von A nach B gefahren wirst. Ansonsten wirst du mit einem Rollkoffer in Thailand keinen Spaß haben, da die Wege uneben und manchmal nicht geteert und die Bordsteine hoch sind. Also, nimm besser einen Rucksack mit.

Zweite Regel: Hab keine Angst irgendwas zu vergessen. Du bekommst in Thailand wirklich alles ,was dein Herz begehrt. Unersetzlich sind nur dein Pass und deine Kreditkarte.

Dritte Regel: Pack so wenig wie möglich ein. Wenn du fertig bist mit packen, pack am besten nochmal die Hälfte wieder aus. Und gerade was Klamotten angeht, pack nur so wenig wie möglich ein.

Du kannst einfach mal in unserer Packliste für Südostasien stöbern und gucken was wir so mit haben. Das ist unser Gepäck für 6 Monate und wir haben nach über einem Monat noch nichts vermisst.

Packliste Südostasien
Unser Gepäck für 6 Monate Südoastasien

 

Falls du noch nicht überzeugt bist, hier sind noch ein paar Gründe warum du weniger einpacken sollst.

  • Du kannst überall in Thailand deine Klamotten waschen lassen und das auch noch sehr günstig. Meistens zahlst du ca. 40 Baht, also 1 Euro, für 1 kg und bekommst diese dann meist noch am selben Tag, gewaschen, getrocknet und oft sogar gebügelt zurück.
  • Du wirst die Hälfte der Sachen, die du dabei hast, eh nicht brauchen und immer das gleiche anziehen.
  • Du wirst dir dort eh neue Sachen kaufen, die für die Temperaturen sehr viel besser geeignet sind.

#2 Einreisebestimmungen Thailand & benötigte Dokumente

Die Visumbestimmungen für Thailand ändern sich öfters mal, daher raten wir dir vor deiner Abreise auf die Seite des Auswärtigen Amts zu schauen.

Momentaner Stand (September 2015)
Wenn du nicht länger als 30 Tage am Stück in Thailand bleiben willst, brauchst du dich vor deiner Abreise nicht um ein Visum kümmern, denn dann bekommst du am Flughafen in Bangkok einfach einen Stempel in den Pass und kannst damit 30 Tage im Land bleiben.

Für längere Aufenthalte gibt es verschiedene Arten von Visa, u.a. ein Touristenvisum für 60 Tage, dass du vorher beantragen musst.

Du brauchst einen Reisepass, der bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Für die Einreise benötigst du sonst keine weiteren Unterlagen. Solltest du danach noch in weitere Länder reisen, empfehlen wir dir ein paar Passbilder im Gepäck zu haben. Aber auch die kannst du ohne Problem noch vor Ort machen.

Wir haben ansonsten alle wichtigen Unterlagen, wie z. B. Kopien unseres Reisepasses, Impfausweises (den haben wir natürlich auch im Gepäck) und alle Dokumente auf die wir evtl. zugreifen müssen eingescannt auf unserem Google Drive liegen.

#3 Kostenlos Geld abheben in Thailand

In Thailand bezahlst du mit Baht. 40 Thailändische Baht sind ungefähr 1 Euro (Stand: Oktober 2015). Du kannst den aktuellen Wechselkurs auch hier nachgucken.

Unser Top-Tipp für Thailand: Kostenlos Bargeld abheben in Thailand. Mit der kostenlosen DKB VISA Kreditkarte kannst du nicht nur in Thailand, sondern weltweit kostenlos Bargeld abheben.

Die 180 THB, die du für jede Abhebung in Thailand an den Automatenbetreiber bezahlst, erstattet dir die DKB sogar zurück. Soweit wir wissen, ist das die einzige deutsche Bank, die dir auch diese Gebühren erstattet. Dafür musst du einfach die Quittungen aufheben, die du am Automaten bekommst.

#4 Gesundheit

Impfungen

Du solltest dich frühzeitig vor deiner Abreise um alle Impfungen kümmern. Welche Impfungen du für deine Reise brauchst, kannst du dir ebenfalls beim Auswärtigen Land anlesen oder einfach im Tropeninstitut oder den Arzt deines Vertrauens nachfragen.

Wir haben folgende Impfungen, wobei wir auch sechs Monate unterwegs sind und ab und zu auch ländliche Gebiete bereisen:

  • Hepatitis A und B
  • Typhus
  • Japanische Enzephalitis
  • Cholera (Schluckimpfung)
  • Tollwut

Wenn du nur für zwei bis drei Wochen unterwegs bist, reicht dir wahrscheinlich die Hepatitis-Impfung.

Reiseapotheke

Du bekommst eigentlich fast alle Medikamente, die du brauchst, auch vor Ort. Vor allem die Apotheken in Bangkok sind sehr gut ausgestattet und beraten meist sehr kompetent in ganz gutem Englisch. Viel billiger als in Deutschland ist es natürlich auch.

Trotzdem solltest du eine kleine Reiseapotheke mit den wichtigsten Medikamenten dabei haben.

#5 Einen günstigen Flug buchen

Wir buchen unsere Flüge meistens über Vergleichsportale. Unser Favorit ist dabei Skyscanner.

Wenn wir den besten Preis und die besten Flugzeiten gefunden haben, dann checken wir den Preis immer noch mal bei der Airline direkt. Meistens ist es aber dort teurer.

Preis

Viel mehr als ca. 650 Euro solltest du für einen Flug nach Bangkok nicht zahlen, außer du reist zu einer sehr beliebten Zeit, wie z. B. über Weihnachten. Die besten Zeiten zum Buchen sind meistens entweder lang im Voraus oder ca. 4-6 Wochen vor der Abreise.

Flugdauer

Du fliegst ca. 12 Stunden nach Bangkok. Mein Favorit ist: Ein Flug mit einem kurzen Zwischenstopp ungefähr in der Hälfte des Fluges. So kannst du dir die Beine ein wenig vertreten und dir kommt die Flugzeit nicht so lang vor. Wir hatten mit unserem Flug mit Qatar Airways ca. 2 Stunden Aufenthalt in Doha. Perfekt um sich ein bisschen zu bewegen, aber nicht zu lang um sich zu langweilen.

Alternativ kannst du einen langen Zwischenstopp von z. B. drei Tagen einlegen und dir die jeweilige Stadt, in unserem Fall z. B. Doha angucken. Natürlich kannst du auch non-stop durchfliegen. Von Frankfurt aus fliegen z. B. Thai Airways und Lufthansa direkt nach Bangkok.

Airline

Wir fliegen am liebsten mit arabischen Airlines. Neben Qatar sind auch Etihad und Emirates zu empfehlen. Schlicht und einfach, weil diese das beste Preisleistung-Verhältnis bieten. Bei einem 12 Stunden Flug gebe ich auch gerne 100 Euro mehr für einen Flug aus, wenn dafür die Flugzeiten, das Flugerlebnis, das Essen und der Service, die Beinfreiheit und einfach die Experience stimmt.

Flugzeiten

Vor allem, wenn du nur für ein paar Wochen in Südostasien unterwegs bist, lohnt es sich auf die Flugzeiten zu achten um den Jetlag schnellstmöglich zu überwinden und so das Optimalste aus deinen Urlaubstagen rauszuholen.

Dann nimmst du am besten einen Flug der Spätnachmittags in Deutschland los fliegt und demnach dann spät abends in Bangkok ankommt. So kannst du, wenn du in Thailand ankommst, noch etwas essen und dann direkt ins Bett fallen.

#6 Eine Unterkunft buchen

Wir empfehlen dir auf jeden Fall für die erste Nacht in Thailand eine Unterkunft zu buchen. So kannst du stressfrei in deinen Urlaub starten und musst vor Ort nicht auf die Suche gehen. Urlaub heißt ja schließlich auch Erholung.

Danach kannst du dann entweder in der Unterkunft bleiben und deinen Aufenthalt dort einfach an der Rezeption verlängern (handeln lohnt sich oft!) oder dir eine neue Unterkunft suchen, die dir besser gefällt.

Wenn du dir bei der Unterkunft aber sicher bist, dass sie dir gefällt kannst du es dir natürlich einfach machen und für den gesamten Zeitraum buchen. Machen wir auch meistens. Wenn du in Bangkok ankommst und nicht weißt, wo du deine Unterkunft buchen sollst, kannst du dir gerne unseren Artikel Ankommen in Bangkok durchlesen. Dort findest du u.a. auch unsere Tipps, wie du am besten vom Flughafen nach Bangkok kommst.

Unsere Hotel-Tipps für Bangkok

  1. Sribumpen Plus – Super Preis-Leistung, frisch eröffnet & super Lage – ca. 20 – 30 Euro die Nacht ohne Frühstück (Café direkt gegenüber)
  2. U Sukhumvit – ein Designhotel, tolle Lage, super Preis-Leistung inkl. Pool auf dem Dach – ca. 70-80 Euro die Nacht inkl. Frühstück

Unser Tipp um günstige Unterkünfte in Thailand zu finden

Wir buchen fast immer über booking. Für den asiatischen Raum gibt es aber noch eine anderes Buchungsportal, welches wir dir wirklich ans Herz legen können, und zwar heißt das Agoda. In Deutschland ist die Plattform noch nicht so bekannt, aber für Hotelbuchungen im asiatischen Raum wirklich sehr empfehlenswert.

Du willst länger als nur ein paar Tage in Bangkok bleiben?

Wenn du länger an einer Ort bleiben möchtest (1 Monat+), lohnt es sich ein möbliertes Apartment zu mieten. Lokale Seiten wie Thai Apartment, 9Apartment oder MrRoomFinder sehen zwar aus als kämen sie straight aus den 90ern, bieten jedoch einen guten ersten Überblick über den Wohnungsmarkt.

In den Städten findest du die besten Angebote aber, wenn du einfach in deinem Lieblingsviertel durch die Gegend läufst und die Augen nach Apartmenthäusern offen hältst.

Im Erdgeschoss ist eigentlich immer ein Büro, in dem du Auskunft über Miete und Nebenkosten bekommst, dir gleich ein Zimmer zeigen lassen und es bei Gefallen sofort anmieten kannst!

Vielen Dank an unseren Freund Thomas, der letzten Winter mehrere Monate in Bangkok verbracht hat und uns diese tollen Tipps zusammengestellt hat.

#7 Die beste Reisezeit für Thailand

Die Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Es gibt unserer Meinung nach keine wirklich schlechte Reisezeit für Thailand.

Die Hauptsaison, in der das Wetter am stabilsten ist, beginnt an der Westküste im Oktober und an der Ostküste im November und endet dann in den Monaten März/April. In dieser Zeit ist es praktisch regenfrei.

Die einzigen Monate, die du meiden solltest, sind die Monate in denen es in Deutschland auch schön warm ist, nämlich im Hochsommer. Denn dann erreicht die Regenzeit ihren Höhepunkt. In den restlichen Monaten (z. B. September) ist das Wetter unberechenbarer als in der Hochsaison. Du kannst Glück haben und es regnet nur ab und zu kurz mal, du kannst aber auch Pech haben und es ist für eine Woche am Stück bewölkt und regnet relativ oft.

Dafür hast du in der Nebensaison oft die Strände für dich, du zahlst bis zu 50 Prozent weniger in den Unterkünften und kannst absolute Ruhe genießen.

#8 Reiseführer für Thailand

Es gibt zwar wirklich sehr viele Information online. Trotzdem sind wir immer noch Fans von klassischen Reiseführern.

Erstens macht es richtig viel Spaß vor der Reise schon mal darin zu stöbern und zu gucken was du alles Tolles unternehmen kannst und zweitens, erfährst du so viel mehr über die Geschichte und die Kultur des Landes.

Ohne ein gewisses Hintergrundwissen, macht Thailand unserer Meinung nach, nur halb so viel Spaß. Die besten Reiseführer für Thailand und andere Länder in Südostasien sind unserer Meinung nach die Reiseführer von Stefan Loose. Lonely Planet geht natürlich auch immer, aber die Loose-Reiseführer gefallen uns oft einfach besser.

Hier ein paar ausgewählte Reiseführer für deine Thailand-Reise:

Unser Reisführer Tipp:

Auch wenn wir eher die Verfechter der gedruckten Reiseführer sind, möchten wir dir das E-Book Faszination Thailand mit vielen nützlichen Tipps für Backpacker und Individualtouristen ans Herz legen.

Der Autor Stefan Diener betreibt den großartigen Reiseblog Faszination Südostasien und kennt Thailand wie seine Westentasche. Wenn du alle Infos über Thailand kompakt in einem E-Book haben willst, dann solltest du hier zuschlagen. Das E-Book kostet auch nur 6,90 Euro, da kannst du nicht viel falsch machen.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Dieser Beitrag ist einer von vielen Artikeln über Thailand. Noch mehr Tipps und Wissenswertes für deine Thailand-Reise findest du hier: Reiseziel Thailand.

Noch mehr Fragen zu deiner Reise nach Thailand?

Hast du Fragen an uns? Hast du noch mehr Tipps? Wie freuen uns auf deinen Kommentar!

Wir sind Jenny und Basti - Reiseblogger, Reisefotografen und Weltenbummler aus Leidenschaft! Seit 2015 leben und arbeiten wir ortsunabhängig.Auf unserem Blog teilen wir unsere besten Reisetipps mit dir und verraten dir, wie du ganz einfach selbst atemberaubende Reisefotos machen kannst.

4 Kommentare - Wir freuen uns auch über deinen netten Kommentar!

  1. Mensch, was habt ihr euch eine Mühe gegeben und so tolle Infos zusammengestellt. Vielen Dank.
    Ich war noch nie in Thailand. Mein Mann möchte so gerne einmal dort hinreisen.
    Wir sind Menschen die eher die Ruhe suchen. Auf keinen Fall viel Tourismus.
    Koh Lanta hört sich so an, als könnte man dort auch noch Ruhe haben und trotzdem ein nettes Strandlokal um die Ecke, richtig?
    Meine eigentliche Frage ist, wie komme ich vom Flughafen Bangkok am besten dorthin?
    Ich habe keine Ahnung und etwas Angst davor.

    Liebe Grüße Birgit

    • Hallo Birgit,

      Thailand ist auf jeden Fall eine Reise wert. Das Land lässt sich sehr gut und einfach bereisen, brauchst also keine Angst haben. :) Koh Lanta ist definitiv eine ruhige Insel, aber auch nicht zu ruhig. Es gibt dort viele nette Strandlokale, aber keinen Partytourismus.

      Von Bangkok wäre es am einfachsten, noch einen Inlandsflug nach Krabi zu buchen. Von dort kannst du dann mit Minibussen weiter bis nach Koh Lanta fahren. Falls du ein etwas teureres Hotel buchst, kannst du vielleicht sogar vereinbaren, dass sie dich vom Flughafen in Krabi abholen.

      Viele Grüße
      Sebastian

  2. Lieber Sebastian,

    vielen Dank für deine Antwort. Ich schaue mal wo mich der Mut hinbringt.
    Seid ihr noch in Thailand? Wenn die Frage erlaubt ist. Ich finde euren Lebensentwurf toll und mutig und hoffe, ihr habt ganz viel Freude.

    Weisst du noch was der Zwischenflug und auch der Minibus in etwa kosten darf. Sind die Preise dort fair und die Menschen ehrlich, oder muss ich da achtsam sein?

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Hallo Birgit,

      die Inlandsflüge in Thailand sind nicht sehr teuer. Wir fliegen meistens mit Air Asia. Das ist die größte Billigairline in Asien, mit der wir aber immer sehr zufrieden sind. Für den Minibus von Ao Nang (das ist in der Nähe von Krabi) nach Koh Lanta haben wir umgerechnet etwa 12 Euro pro Person gezahlt.

      Wir wurden in Thailand noch nie übers Ohr gehauen. Ein bisschen aufpassen kann nie schaden, aber insgesamt geht hier schon alles recht fair zu.

      Viele Grüße
      Sebastian

Teile deine Gedanken mit uns!