Diese Seite ist Teil unseres Guides zu den schönsten Foto-Locations. Die hier gezeigten Fotolocations und Sehenswürdigkeiten in Baden-Württemberg stammen von verschiedenen Fotografen. Kennst du auch eine fotogene Sehenswürdigkeit in Baden-Württemberg? Dann schick uns deine Location zu.

Zur besseren Übersicht haben wir die Fotospots und Sehenswürdigkeiten in Baden-Württemberg nach Regionen aufgeteilt.

Stuttgart und Umgebung

Stuttgart ist die größte Stadt in Baden-Württemberg und hat selbst eine ganze Menge Fotospots und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Auch die weitere Umgebung ist fotografisch sehr spannend.

Da wir in dieser Region so viele tolle Locations haben, gibt es für Stuttgart und die Region im Umkreis von etwa 100 Kilometern einen ausführlichen eigenen Artikel.

Hier geht es zum Artikel: Stuttgart und Umgebung – Ausflugsziele und Fotospots.

Heidelberg und Umgebung

Neckarwiese Heidelberg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Die Neckarwiese (nördliche Seite, „Neuenheimer Seite“) ist eigentlich die Heidelberger Feier-Location im Sommer. Aber gerade abends oder nachts hat man hier nicht nur einen tollen Spaziergang, sondern auch einen herrlichen Blick auf die Heidelberger Altstadt.

Augen auf! Hier liegen gerne Mal Glasflaschen oder Gänsedreck herum. Ansonsten genießen und knipsen!

Anfahrt & Lage

Parken am Besten in der Jahnstraße. Dann zu Fuß an den Neckar hinunter und in Richtung Alte Brücke laufen.

Neckarwiese Heidelberg
Neckarwiese Heidelberg

Kaufhof-Parkdeck Heidelberg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Auf dem obersten Deck des Parkhauses hat man einen unvergleichlichen Blick auf das Schloss Heidelberg, den so nur wenige kennen.

Ausserdem bietet sich das Ganze gerade nachts auch als tolle Portrait-Location an. Grundsätzlich ist nachts fotografieren hier am besten, da sonst einfach zu viel Betrieb herrscht.

Kaufhof-Parkdeck Heidelberg
Kaufhof-Parkdeck Heidelberg

Alte Brücke Heidelberg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Auch die Alte Brücke ist ein absolutes Muss in Heidelberg! Die Brücke heißt eigentlich Karl-Theodor-Brücke und führt über den Neckar.

Mit ihren Bögen ist sie vor dem Panorama der Heidelberger Altstadt ein tolles Fotomotiv.

Alte Brücke Heidelberg
Alte Brücke Heidelberg

Unterführung am Karlstor Heidelberg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Unterführung am Karlstor
Unterführung am Karlstor

Direkt unter dem Karlstor in Heidelberg befindet sich ein echter Location-Geheimtipp. Die Unterführung ist direkt unter dem Karlstor gelegen und eine ideale Location für Street-Portraits. Man hat hier seine Ruhe und dennoch eine tolle Location!

Zu welcher Uhrzeit man hier fotografiert ist egal, da die Unterführung beleuchtet ist. Ein Blitz wäre empfehlenswert, ist aber nicht zwingend notwendig.

Anfahrt & Lage

Parken in der Altstadt (Karlsplatz). Fahrradständer vorhanden. Bushaltestelle direkt daneben.

Scheffelterrasse Heidelberg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Die Scheffelterrasse ist wohl DER Heidelberger Klassiker! Als Teil des Schlossgartens ist sie jederzeit frei und kostenlos zugänglich und bietet einen wundervollen Ausblick über die Heidelberger Altstadt und das Schloss.

Alleine ist man hier so gut wie nie, aber man hat immer Platz um sein Stativ aufzubauen. Samstagmittag würde ich jedoch meiden: Zu viele Touris.

Anfahrt & Lage

Mit guten Schuhen gibt es mehrere Fußwege die direkt aus der Altstadt auf’s Schloß führen. Für die Faulen gibt es einen (erschwinglichen aber kostenpflichtigen) Parkplatz überhalb des Schlossgartens.

Scheffelterrasse
Scheffelterrasse

Heiligenberg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Der Heiligenberg liegt im Osten von Heidelberg bietet gleich mehrere tolle Foto-Locations:
Zum einen der Bismarckturm mit herrlicher Aussicht auf Schloss, Neckar und Altstadt, dann die Thingstätte und vor Allem die Klosterruine St. Michaelis, die auch eine tolle Kulisse bietet für Shootings.

Der Heiligenberg ist quasi mein zweites Wohnzimmer. Ich bin quasi wöchentlich hier oben, da der Heiligenberg unheimlich viel bietet. Zum Fotografieren sollte man auf jeden Fall Zeit mitbringen.

Anfahrt & Lage

Über die Mühltalstraße direkt hoch auf den Berg. Parkplätze sind oben massig vorhanden.

Heiligenberg
Heiligenberg Ausblick

Heiligenberg
Heiligenberg im Nebel

Fuchsrondell auf dem Heiligenberg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Das Fuchsrondell ist eine Aussichtsplattform auf dem Heiligenberg. Hier hat man eine tolle Aussicht über Heidelberg und in die Rheinebene hinein.

Der Fotospot ist überdacht. Es führt allerdings nur ein Waldweg dorthin. Man sollte also festes Schuhwerk dabei haben.

Anfahrt & Lage

Über die Mühltalstr. auf den Heiligenberg hoch. Auf halber Höhe kommt auf der rechten Seite ein kleiner Parkplatz. Von dort aus geht es nur zu Fuß weiter. An der Schranke vorbei und den Weg immer gradeaus weiter gehen. Ansonsten auch zu Fuß über den Philosophenweg erreichbar.

Fuchsrondell
Ausblick vom Fuchsrondell

 

Bergfriedhof Heidelberg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Tanja.

Bergfriedhof Heidelberg
Bergfriedhof Heidelberg

Der Bergfriedhof ist mit rund 15 ha Fläche der größte Friedhof in Heidelberg und der näheren Umgebung. Die Grabstätten auf dem Bergfriedhof liegen an verschlungenen Wegen auf Geländeterrassen, eingebettet in eine variantenreiche und üppige Pflanzenwelt aus Bäumen, Sträuchern, Hecken und Bodendeckern. Hier sind bekannte Heidelberger Persönlichkeiten begraben.

Der Bergfriedhof ist mehr als eine Begräbnisstätte: Vier ausgeschilderte Rundwege laden Interessierte dazu ein, den Friedhof als Ort bedeutender kulturhistorischer Schätze zu entdecken und die Grabstätten bedeutender Persönlichkeiten systematisch zu erkunden.

Anfahrt & Lage

Straßenbahn Linien 23 und 24
Haltestelle West-/Südstadt oder Bergfriedhof
S-Bahn Linien 1 und 2
Haltestelle West-/Südstadt S-Bahnhof

Altstadt von Ladenburg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Als alte Römerstadt hat Ladenburg eine wundervolle gewachsene Altstadt die einen Abstecher lohnt! Die spätmittelalterliche Altstadt umfasst zahlreiche sehenswerte Gebäude. An allen Ecken und Enden finden sich schöne, kleine Gassen.

Am Besten ist es, abends oder nachts vorbei zu kommen, wenn man nicht gerade auf Streetphotography aus ist.

Anfahrt & Lage

Überall um die Altstadt herum befinden sich kostenlose Parkplätze.

Altstadt von Ladenburg
Altstadt von Ladenburg

Schauenburgruine Dossenheim

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Die Schauenburgruine liegt auf dem Ölberg in Dossenheim. Die alten Mauer- und Turmreste eigenen sich prime für Portraitshootings. Doch auch die Aussicht auf die Rheinebene (bei guten Wetter bis zum Pfälzer Wald und den Vogesen) lohnt einen Besuch!

Tipps zum Fotografieren

Achtung, der ca. viertelstündige Aufstieg hat’s in sich! Also macht langsam, aber scheut den Weg nicht. Am Besten schaut ihr hier in den Abendstunden vorbei um ein herrliches Licht für Eure Aufnahmen zu bekommen.

Anfahrt & Lage

Am Ende der Schauenburgstraße befindet sich ein Parkplatz. Von hier aus immer den Berg hoch. Die Ruine ist ausgeschildert.

Schauenburgruine
Schauenburgruine

Feste Dilsberg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Die Feste Dilsberg ist eine mittelalterliche Burg östlich von Heidelberg und ein recht beliebtes Ausflugsziel im Rhein-Neckar-Kreis. Alte Gemäuer und Kleien Gässchen überall! Die Burg ist gut zu erreichen und immer einen Besuch wert. Ein Parkplatz befindet sich direkt vor der Anlage.

Tipps zum Fotografieren

Wie so oft: Kommt abends oder nachts hier her! Dann ist es dort absolut still und quasi menschenleer. Tolle Motive so weit das Auge reicht und durch die Lage auch für Stern- und Milchstraßenfotos geeignet.

Feste Dilsberg
Feste Dilsberg

Waldsee Walldorf

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Der Hartholz- bzw. Waldsee bei Walldorf in Baden-Württemberg ist ein wundervoll gelegener, kleiner See mitten im Wald, der teilweise über Sandstrand verfügt.

Anfahrt & Lage

Von Walldorf kommend kurz vor der Überführung der L598 über die A6 geht vor der Brücke links ein Feldweg ab. Da rein und rechts am Waldrand entlang fahren.

Der Waldsee ist gut mit dem Auto zu erreichen. Parkmöglichkeiten gibt es direkt am Waldrand. Ein gut begehbarer Wanderweg führt direkt am See entlang.

Waldsee Walldorf
Waldsee Walldorf

Katzenbuckelsee

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Der Katzenbuckel ist ein erloschener Vulkan und die höchste Erhebung im Odenwald. Auf ihm liegt recht versteckt ein herrlicher kleiner See, der sich prima für Landschaftsbilder oder Location für klasse Portraits eignet.

Tipps zum Fotografieren

Da der See in einem Krater liegt und von Wald umgeben ist, kann man hier tatsächlich mittags am besten fotografieren.

Anfahrt & Lage

Der See ist nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Von einem Parkplatz ist der See nur 2 Gehminuten entfernt.

Katzenbuckelsee
Katzenbuckelsee

Schlossgarten in Schwetzingen

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Der Schlossgarten in Schwetzingen besteht aus einem französischen und einem englischen Teil. Letzterer gefällt mir besonders gut. Hier hat man die Möglichkeit „verlassene Tempelanlagen“ zu fotografieren und grandiose Portraitshootings durchzuführen.

Leider kostet der Park Eintritt, aber der lohnt sich! Hier ist immer Leben! Ruhige Ecken muss man sich suchen aber lasst Euch davon nicht abschrecken! Der Schlossgarten in Schwetzingen ist eine meiner Lieblingslocations.

Anfahrt & Lage

Parkplätze in Schwetzingen sind meist kostenpflichtig. Ansonsten sehr gut erreichbar.

Schlossgarten in Schwetzingen
Schlossgarten in Schwetzingen

Rheinufer bei Lußhof

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

Nicht nur Entspannung sondern auch tolle Locations finden sich am Rheinufer bei Lußhof! Direkt unter der Rheinbrücke nach Speyer gelegen kann man hier direkt am Rhein entlangspazieren, ins Wasser gehen, Angeln oder sich einfach nur ausruhen. und nebenbei natürlich jede Menge Fotos schießen!

Tipps zum Fotografieren

Nehmt Gummistiefel mit und sprüht Euch dick mit Mückenspray ein. Bei Shootings im Wasser Vorsicht bei den vorbeisausenden Rheinschiffen: Die Welle kommt schneller und ist höher als man denkt! (habe da selbst eine leidvolle Erfahrung gemacht und habe nun zwei Blitze weniger. Außerdem lohnt es sich hier früh aufzustehen.

Anfahrt & Lage

Die K 4250 unterquert die Rheinbrücke nach Speyer. Dort (gegenüber des Hotel Luxhof) stehen in begrenzter Anzahl kostenlose Parkplätze direkt an der Straße zur Verfügung. Dort einfach den kurzen Weg in Richtung Wasser nehmen und schon seid Ihr da!

Rheinufer bei Lußhof
Rheinufer bei Lußhof

Ulm und Umgebung

Ulmer Münster

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Fellermann Photography.

Das Ulmer Münster ist die Kirche mit dem höchsten Kirchturm der Welt (161,53m) und die größte evangelische Kirche in Deutschland. Es ist bei guter Sicht sogar möglich die Alpen von der Turmspitze aus zu sehen.

Besonders abends, während der golden Stunde, wenn die Frontseite angestrahlt wird, sollte man das Ulmer Münster fotografieren.

Ulmer Münster
Ulmer Münster

Schiefes Haus in Ulm

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Fellermann Photography.

Das Schiefe Haus in Ulm ist ein spätgotisches Fachwerkhaus in Ulm, das eine Neigung von 9 bis 10° aufweist und ein echter Hingucker ist. Es wurde im 14. Jahrhundert erbaut und wird seit 1995 als Hotel genutzt.

Am besten fotografiert man das schiefe Haus mit einer geringen Brennweite.

Schiefes Haus in Ulm
Schiefes Haus in Ulm

Ehinger Tor, Ulm

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Frank Ehrlich.

Am Abend lohnt es sich für Langzeitbelichtung da hier Busse und Bahnen gleichzeitig losfahren. Etwas entfernt ist ein Tunnel wo man die Lichtzieher ebenfalls vom Ehinger Tor einfangen kann.

Besonders schön ist es zum Sonnenuntergang oder wenn es dunkel ist.

Ehinger Tor
Ehinger Tor

Neutorbrücke in Ulm

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Fellermann Photography.

Die Neutorbrücke wurde 1906 / 07 von der Deutschen Reichsbahn erbaut. Die Konstruktion der Neutorbrücke ist ein Stahlfachwerk. Das Gesamtgewicht des Überbaues 585 Tonnen. Der Neugotische Brückenschmuck mit Wappen, Kronen und Fialen bilden ein stimmiges Gesamtbild in Einklang mit dem Münster. Seit 1974 ist sie als Kulturdenkmal eingetragen.

Die schönsten Aufnahmen der Neutorbrücke kann man beim Sonnenaufgang und Sonnenuntergang machen.

Neutorbrücke
Neutorbrücke

Ludwig-Erhard-Brücke Ulm

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Frank Ehrlich.

Die Ludwig-Erhard-Brücke führt nördlich des Bahnhofs von Ulm über die Gleisanlagen. Hier kann man tolle Bilder vom Ulmer Bahnhof sowie vom Verkehr allgemein machen.

Die Blaue Stunde ist am besten geeignet um hier zu fotografieren, toll auch für Langzeitbelichtungen.

Ludwig-Erhard-Brücke Ulm
Ludwig-Erhard-Brücke Ulm

Kloster Wiblingen

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Frank Ehrlich.

Das Benediktinerkloster St. Martin bei Ulm kam über die Jahrhunderte zu Reichtum: ein Anlass für den großen Neubau des 18. Jahrhunderts. Nach der Säkularisation im 19. Jahrhundert war es kurz herzogliche Residenz und vor allem Kaserne – erst dafür wurde der barocke Plan fertig gebaut.

Kloster Wiblingen
Kloster Wiblingen

Löwenfelsen Blaustein

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Frank Ehrlich.

Der Löwenfelsen erhebt sich mitten in der Ortschaft Blaustein und bietet einen tollen Blick auf Blaustein und eignet sich besonders für Landschaftsaufnahmen und Fotos am Abend bzw. in der Nacht.

Löwenfelsen Blaustein
Löwenfelsen Blaustein

Kleines Tal bei Hörvelsingen

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Fellermann Photography.

In der Nähe von Hörvelsingen bei Ulm findet sich dieses Tal, das sich hervorragend für Aufnahmen von Feldern eignet, da im Umkreis keine Häuser zu sehen sind.

Tipps zum Fotografieren

Für die Getreide- /Feldaufnahmen sollte man in den Sommermonaten fotografieren.
Die Straße kann natürlich ganzjährig fotografiert werden.

Anfahrt & Lage

Das Tal mit Feldern befindet sich in der Nähe des Rasthauses Seligweiler, Ulm. Von dort aus nimmt man die L1079 und biegt nach etwa einem Kilometer nach links in Richtung Witthau ab und folgt der Straße ins Tal.
(Koordinaten im Tal: 48°27’54.2″N 10°01’31.0″E)

Kleines Tal bei Hörvelsingen
Kleines Tal bei Hörvelsingen

Blautopf Blaubeuren

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Frank Ehrlich.

Der Blautopf Blaubeuren ist eine Karstquelle in Baden-Württemberg. An der Quelle entspringt die Blau, die später in die Donau mündet. Wie es der Name schon sagt, ist der Blautopf vor allem für seine sehr prägnante blaue Farbe bekannt, was die Quelle zu einem tollen Fotomotiv macht.

Blautopf Blaubeuren
Blautopf Blaubeuren

Wildgehege Laichingen

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Marcs Fotografie.

Das Wildgehege in Laichingen ist nicht besonders groß. Dafür ist der Eintritt kostenlos weil es direkt an den öffentlichen Waldwegen liegt. Auf diesen Waldwegen kann man auch einmal um die verschiedenen Gehege laufen.

Die Wildschweine und das Rotwild sind teilweise in getrennten gehen untergebracht. Bisher hab ich immer Tiere gefunden . Die Wildschweine haben sogar regelmäßig Nachwuchs den man ebenfalls bewundern kann sofern er sich zeigt.

Wer will, der kann Äpfel und Brot zum füttern mitnehmen. Mir ist jetzt nicht bekannt das irgendwo ein Verbotsschild aufgestellt gewesen wäre.

Tipps zum Fotografieren

Der Zaun ist grobmaschig, das Canon 100-400mm L IS passt mit der Sonnenblende wunderbar durch den Zaun.

Am besten ist es wenn man in der Mittagszeit fotografieren geht, denn dann kommt die Sonne durch die Bäume und man hat ein gutes Licht.

Anfahrt & Lage

Man kann direkt am Waldparkplatz parken. Von dort aus sind es ca. 300m zu Fuß bis man die Wildgehege erreicht. Der Parkplatz liegt am Ende des Silcherwegs.
Parkplatz: 48.490381, 9.674275
Wildgehege: 48.491980, 9.665975

Wildgehege Laichingen

Lokalbahn Amstetten – Gerstetten

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Marcs Fotografie.

Die Lokalbahn ist eine Eisenbahnlinie die von Amstetten nach Gerstetten führt. Das ganze wird von einem Verein betrieben, der die Fahrzeuge wartet pflegt und fährt. Da es mehrere Fahrzeuge gibt, kann es sein dass nicht immer der Dampfzug unterwegs ist. Die genauen Daten sind immer aktuell auf der Homepage http://www.uef-lokalbahn.de/ zu finden.

Es wird zwischen der Dampflok, einem Dieseltriebwagen und zwei Industriedieselloks gewechselt.

Der Endhaltebahnhof Gerstetten mit seinem Museum ist auch einen besuch wert.

Tipps zum Fotografieren

Am besten ist es, wenn man den Streckenverlauf einmal mit dem Auto abfährt und sich dann einen Platz sucht, an dem man seine Bilder machen kann ohne dass man den Gleisen zu nahe kommt.

Man kann auch der Bahn nach dem Fotografieren hinterherfahren. Da diese in jedem Ort hält hat man sie schnell eingeholt und kann sich erneut davor positionieren.

Anfahrt & Lage

Start der Bahn ist Amstetten oberhalb der Geislinger Steige. Von dort aus geht es über Stubersheim, Schalkstetten, Waldhausen und Gussenstadt nach Gerstetten. Von dort aus geht es dann die gleiche Strecke wieder zurück.

Lokalbahn Amstetten – Gerstetten
Lokalbahn Amstetten – Gerstetten

Federsee, Bad Buchau

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: M. Widder.

Der Federsee bei Bad Buchau gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Für Fotografen bieten sich hier viele Motive: Natur, Moor, Tiere etc..

Besonders schön ist es hier zur Morgen- und Abenddämmerung.

Federsee
Federsee

Baden

Altrheinarm in Au am Rhein

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Niklas Hundinger.

Altrheinarme sind Überreste des ursprünglichen Verlaufs des Rheins, die bei Flussbettverlagerungen zurück geblieben sind. Wenn man gern spazieren geht und sich dabei von der Natur überraschen lassen möchte, dann ist Au am Rhein am Altrhein eine tolle Location. Hier gibt es wunderschöne Flecke zum Fotografieren.

Am besten kommt man hier an einem sonnigen Tag um die Mittagszeit her. Ein Stativ ist hilfreich.

Anfahrt & Lage

Landstraße K3724
76474 Au am Rhein

Altrheinarm
Altrheinarm

Schwarzenbachtalsperre Forbach

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Nikolai Kaltschmidt.

An der Schwarzenbachtalsperre im Schwarzwald gelegen befindet sich dieser große Stausee.

Gut umwandert bietet er zahlreiche Möglichkeiten für Landschafts- und Naturfotografen. Auch als interessante Portraitlocation geeignet. Packt genug Zeit ein. Der See ist groß und es lohnt sich zu wandern.

Anfahrt & Lage

Großer, kostenfreier Parkplatz auf der gegenüberliegenden Seite der Sperre, direkt an der L 83.

Schwarzenbachtalsperre
Schwarzenbachtalsperre

Passerelle des deux Rives

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: eXoticus.

Die Passerelle des Deux Rives ist die Fußgängerbrücke über den Rhein. Sie wurde von dem Pariser Architekten Marc Mimram zur Landesgartenschau zwischen den Städten Straßburg und Kehl entworfen.

Bei der Eröffnung der Gartenschau am 23. April 2004 wurde sie eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben.

Anfahrt & Lage

Entweder in einem der zahlreichen Parkhäuser von Kehl parken oder im Wohngebiet direkt davor, die Straße direkt am Rhein heißt: Ludwig-Trick-Straße.

Passerelle des deux Rives
Passerelle des deux Rives

Allerheiligen Wasserfälle

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Tobias.

In der Nähe der Klosterruine Allerheiligen findet man die Allerheiligen-Wasserfälle. Die Wasserfälle sind gut erschlossen über Brücken und Treppen, Man kann den Lierbach dabei beobachten, wie er über sieben Stufen insgesamt 83 Meter in die Tiefe fällt.

Allerheiligen Wasserfälle

Altstadt von Gengenbach

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Tobias.

Gengenbach ist eine ehemals freie Reichsstadt in der Nähe des Schwarzwaldes in Baden-Württemberg, die sich ihre historische Innenstadt größtenteils erhalten konnte. Neben der Stadtbefestigung mit fünf Türmen, findet man in der Innenstadt viele Fachwerkhäuser. Besonders sehenswert ist die Engelgasse.

Tipps zum Fotografieren

Da die Häuser oft dicht aneinander stehen, ist ein (ultra)Weitwinkel hilfreich.

Anfahrt & Lage

Gengenbach liegt in der Nähe von Offenburg an der B33, am Rande des Schwarzwalds.

Altstadt von Gengenbach
Altstadt von Gengenbach

Murgtal, Südschwarzwald

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Axel.

Die Murg zieht sich durch den Südschwarzwald und hat eine Länge von ca. 10 km. Ihre Quellwiesen sind in der Nähe von Herrischried zu finden. Sie mündet bei dem Ort Murg in den Rhein. Der Weg antlang am Fluss und den zum Teil sehr schroffen Felswänden ist gut ausgebaut.

Wo Felsen im Weg waren waren, wurden „einfach“ Tunnel ins Gestein gehauen. Unterwegs bei einem Abstecher zur Burgruine Wieladingen hat man von deren Turm einen wundervollen Ausblick in Richtung Süden. Bei guter Sicht bis hin zu den Schweizer Alpen.

Man darf das hier erwähnte Murgtal nicht mit dem im Nordschwarzwald verwechseln.

Tipps zum Fotografieren

Der Fluss eignet sich für Langzeitbelichtungen. Zu den richtigen Uhrzeiten sind Rehe keine Seltenheit. Die Burgruine hat ebenso ihren Reiz wie Landschaftsfotografie von ihrem Turm aus.

Anfahrt & Lage

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Die anstrengende startet in Murg und geht dann hinauf bis Herrischried. Einfacher ist der Weg umgekehrt und somit bergab. Zu beachten: es ist kein Rundkurs!

Mit dem Auto: nach Murg und dann mit Zug und Bus nach Herrischried (dauer ca. 50 Minuten). Per Pedes durch die Schlucht bis zurück zum Auto.

Murgtal
Murgtal

Albtalschlucht

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Axel.

Die Alb ist ein 43,5 km langer Fluß im südlichen Schwarzwald, der bei Albbruck in den Rhein mündet.

Tipps zum Fotografieren

Beim Abstieg in die Schlucht kommt man an einem kleinen Wasserfall vorbei. Dieser und die Stelle unten am Fluss an der Brücke eignen sich besonders für Langzeitbelichtung mit ND-Filter und Stativ.

Wer möchte kann das Shooting auch gerne mit einer Wanderung verbinden. Von Albbruck nach Hohenfels, dann in die Schlucht und weiter bis Tiefenstein und von dort über die Brücke auf der anderen Seite der Alb wieder zurück. Bei guter Sicht kann man bis zu den Schweizer Alpen sehen.

Anfahrt & Lage

Mit dem Bus der Linie 7318 oder dem Auto bis zu dem kleinen Ort Hohenfels. Hier findet sich der Eingang in die Schlucht.

Die Stelle in den Bildern befindet sich ca. 3 km nordwestlich von Albbruck bei Hohenfels. GPS-Koordinaten: N 47° 36′ 27“, O 8° 6′ 28“.

Albtalschlucht
Albtalschlucht

Seepromenade Überlingen

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Pixelzauber.

Die Seepromenade in Überlingen verläuft am Ufer des Bodensees. Entlang der Promenade finden sich viele schöne Foto-Locations. Vor allem im Frühling und Sommer ist es hier sehr zu empfehlen – traumhafte Blumeninseln entlang des Weges geben viele schöne Motive ab.

Tipps zum Fotografieren

Besonders schön ist es, nachts von der ins Wasser gebauten Plattform am östlichen Ende der Promenade zu fotografieren. Stativ nicht vergessen.

Anfahrt & Lage

Am besten in Parkhaus Post in der Stadt parken, dann sind es zu Fuß nur 2 Minuten um den kleinen Hafen herum.

Seepromenade Überlingen
Seepromenade Überlingen

Teile deine Gedanken mit uns!

Please enter your comment!
Please enter your name here