Diese Seite ist Teil unseres Guides zu den schönsten Foto-Locations. Die hier gezeigten Sehenswürdigkeiten in Niedersachsen stammen von verschiedenen Fotografen. Kennst du auch einen schönen Ort in Niedersachsen? Dann schick uns deine Location zu.

Fotospots in Hannover

Hannover ist die größte Stadt in Niedersachsen und hat natürlich eine ganze Menge Fotolocations und Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Maschsee

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Steffen.

Der Maschsee ist ein großer, künstlich angelegter See mitten in Hannover. Er ist ein beliebtes Ziel für Besucher und Sportler (Jogger, Ruderer, Skater, Radfahrer, etc.) und bietet an seinem Ufer viele Aktivitäten und kleine Attraktionen. Die Uferpromenade führt einmal komplett um den See herum. Einmal im Jahr findet das große Maschseefest statt und im Winter ist der See durch seine geringe Wassertiefe schnell zugefroren und lädt Eisläufer ein auf ihm zu fahren.

Tipps zum Fotografieren

Vom Ostufer aus hat man einen Blick auf den See mit dem Neuen Rathaus im Hintergrund. Morgens früh zum Sonnenaufgang ist der See am ruhigsten und je nach Jahreszeit kann sich leichter Nebel bilden. Auch Vögel lassen sich dann gerne beobachten.

Anfahrt & Lage

Der Maschsee befindet sich direkt neben dem Neuen Rathaus und ist mit den Bahnlinien 3, 7 und 9 über die Haltestelle Markthalle zu erreichen.

Maschsee
Maschsee

Neues Rathaus

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Steffen.

Das Neue Rathaus ist wohl eines der, wenn nicht das imposanteste, ältere (auch wenn es Neues Rathaus heißt) Gebäude von Hannover. Mit seinem eigenen Maschpark direkt vor der Tür bietet es einen wunderschönen Anblick. Die Nähe zum Maschsee macht es zusätzlich zu einem attraktiven Ort für Besucher von Hannover.

Tipps zum Fotografieren

Die Schokoladenseite vom Neuen Rathaus ist definitiv die Rückseite. Hier grenzt der Maschpark an und man hat einen freien Blick ohne Autos auf das Gebäude.

Tagsüber kann man gegen eine geringe Gebühr mit einem Fahrstuhl (einziger Fahrstuhl mit bogenförmigen Fahrverlauf Europas) hoch in die Rathauskuppel fahren und hat dort einen tollen Ausblick über die Stadt und den Maschsee. Leider gibt es selten die Möglichkeit dies bei Nacht zu tun.

Anfahrt & Lage

Das Neue Rathaus befindet sich direkt neben dem Maschsee und ist mit den Bahnlinien 3, 7 und 9 über die Haltestelle Markthalle zu erreichen.

Das Neue Rathaus
Das Neue Rathaus

Ihme-Zentrum

Das Ihme-Zentrum ist ein Wohn- und Geschäftskomplex in Hannover und wird gern als Schandfleck der Stadt bezeichnet. Tatsächlich sind die bis zu 20-stöckigen Gebäude nicht gerade architektonische Wunderwerke. Sie folgen eben halt dem Verständnis der Architektur der 60er Jahre, als man das urbane Leben revolutionieren wollte.

Tipps zum Fotografieren

Das Ihme-Zentrum ist sehr gut für dokumentarische Aufnahmen der Bausünden der 60er Jahre geeignet. Sowohl die ausladenden Fassaden als auch Detailaufnahmen sind interessant. Obwohl das Ihme-Zentrum noch immer als Büro- und Wohngebäude genutzt wird, ist der Verfall an vielen Ecken sichtbar.

Anfahrt & Lage

Das Ihme-Zentrum befindet sich im Stadtteil Linden/Mitte. Vom Hauptbanhof Hannover fährt man mit der Straßenbahn Nr. 10 bis zur Haltestelle Küchengarten/Ihmezentrum.

Ihme-Zentrum
Ihme-Zentrum

NORD/LB

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Steffen.

Das Gebäude der NORD/LB (Norddeutsche Landesbank) in Hannover ist ein beeindruckendes Bauwerk moderner Architektur. Es ist komplett mit Glasfassaden verkleidet und besitzt einen unkonventionellen Aufbau.

Anfahrt & Lage

Die NORD/LB befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Neuen Rathaus und ist mit den Bahnlinien 1, 2, 4, 5, 6, 8, 11, 16, 18 über die Haltestelle Aegidientorplatz oder mit 3, 7 und 9 über die Haltestelle Markthalle zu erreichen.

NORD/LB
NORD/LB

Holland-Pavillon auf dem Expo-Gelände

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Ulli.

Auf dem Expo Gelände in Hannover sind noch etliche der alten Expo-Pavillions stehen geblieben, an denen der Zahn der Zeit nagt. Besonders der Hollandpavillion strahlt einen morbiden Charme aus.

Tipps zum Fotografieren

Gerade wer gerne verfallene Gebäude, Vergessenes und Vergangenes fotografiert und auch mal den Mut hat, hinter einen Bauzaun zu klettern (was natürlich verboten ist) kann hier viele spannende Fotomotive entdecken.

Anfahrt & Lage

In Hannover Richtung Messe fahren und dann zur Expo Plaza abbiegen. Der Hollandpavillion ist nicht zu übersehen.

Mit der Straßenbahn gelangt man mit den Linien 6 und 16 direkt zum Holland-Pavillon. Die Haltestelle ist Messe-Ost.

Holland-Pavillon
Holland-Pavillon

Fotospots in der Umgebung von Hannover

In diesem Abschnitt zeigen wir dir Fotolocations rund um Hannover, wobei wir den Bereich teilweise etwas weiter gefasst haben.

Steinhuder Meer

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Burkhard Kaufhold.

Das Steinhuder Meer ist 8 km lang und ungefähr 4,5 km breit. Gerade richtig, um schöne Wasseraufnahmen bis zum Horizont zu machen. Es gibt geschützte Naturbereiche und kleinere Orte, wie Steinhude, wo touristisch schonmal viel los sein kann. Mit einem Boot kann man sich zu einer kleinen Insel schippern lassen – Wilhelmsstein.

Tipps zum Fotografieren

Ich fotografiere gern von Süd- oder Nordufer aus. Beide haben ihre eigenen Reize. Das Zentrum für das Südufer ist Steinhude. Sozusagen die „Hauptstadt“ des Steinhuder Meers. Hier hat man einen schönen Blick auf die Insel Wilhelmsstein und vor allen Dingen einen super Sonnenuntergang. Diesen kann man sehr schön von Steinhude aus fotografieren.

Anfahrt & Lage

Das Steinhuder Meer liegt etwa 35 km nordwestlich von Hannover. Das „Meer“ ist ca. 29 km2 groß und im Schnitt nur 1,35 m tief. Mit dem Auto kann man es gut von der A2 aus erreichen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Hannover aus mit der S-Bahn (S1) und dann mit dem Bus. Mit dem Auto geht das eindeutig schneller.

Steinhuder Meer
Steinhuder Meer

Altstadt von Celle

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Tobias.

Neben dem Celler Schloss mit den umgebenden, großzügigen Parkanlangen, bietet auch die alte Innenstadt selbst viele Fotomotive. Die Mischung aus Fachwerk, Backstein und schmalen Gassen zeugen von der langen Geschichte der einstigen Herzogsstadt. Ihre Ausstrahlung verdankt sie auch der Tatsache, dass sie den Zweiten Weltkrieg ohne größere Beschädigungen überstehen konnte.

Celle liegt in der Nähe der A7 und sit von dort über die Bundesstraße auch problemlos zu erreichen.

Altstadt Celle
Altstadt von Celle

Schloss Hämelschenburg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Hoefft Fotografie.

Schloss Hämelschenburg im Weserbergland ist eines der schönsten Renaissancebauwerke in Deutschland. Neben dem Schloss umfasst die Anlage Brücken, eine Mühle und eine Kirche, sodass vielfältige Motive zur Verfügung stehen. Vor dem Schloss befindet sich direkt ein Parkplatz.

Schloss Hämelschenburg
Schloss Hämelschenburg

Weihnachtsstimmung in der Autostadt Wolfsburg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: René Fiedler.

Pünktlich zum 4. Advent leuchten die Schornsteine des VW-Werkes in Wolfsburg alle gemeinsam. Dann bietet die Autostadt tolle Fotomotive.

Tipps zum Fotografieren

Optimale Zeit wäre wie immer die Blaue Stunde aber auch danach ist genug Licht vorhanden. Genehmigung muss nicht vorliegen da es alles von öffentlichen Plätzen erreichbar ist.

Zum Fotografieren bietet sich die Stadtbrücke an oder direkt unten am Kanal. Desweiteren gibt es noch eine Brücke Richtung Stadion, von der aus man einen guten Blick hat.

Anfahrt & Lage

Ich persönlich parke immer am Kino am Hauptbahnhof oder einer Nebenstraße in der Gegend. Ansonsten kann man die Parkplätze der Autostadt nutzen (kostenpflichtig).

Autostadt
Autostadt Wolfsburg

Der Kalker

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Laempi.

Der Kalker ist ein wunderschöner alter Kalktagebau in der Nähe von Celle, der heute mit Wasser geflutet ist und als Bade- und Angelsee einlädt. Wunderschön von Wald umgeben und immer wieder ein Bild wert. Tolles Licht, tolles Wasser und tolle Tiere zum Fotografieren.

Anfahrt & Lage

Direkt über die Landesstraße und dann am Bootsbauer Lorsby anhalten und den Leuten immer hinterher.

Kalker
Der Kalker

Historische Allee in Kirchlinteln

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Hansefactory.

Diese traumhaft historische Allee ist in Kirchlinteln zu finden, in der Nähe von Verden (ca. 35 Kilometer von Bremen entfernt). Am Anfang wirkt die Straße recht unscheinlich, aber nach ca. 500 Metern geht sie dann vom Asphalt in ein herrliches altes Kopfsteinpflaster über.

Die Allee heißt Kükenmoorer Straße und verbindet Kirchlinteln mit Kükenmoor.

Kirchlinteln
Historische Allee in Kirchlinteln

Fotospots in der Lüneburger Heide

Wilseder Berg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Christian Lamine.

Der Wilseder Berg ist mit knapp 170 Metern die höchste Erhebung in der Lüneburger Heide und bietet einen weiten Ausblick auf die wunderschöne Heidelandschaft. Besonders zur Blütezeit der Heide (August / September) ist die Farbenpracht atemberaubend.

Tipps zum Fotografieren

Sowohl für Weitwinkel als auch für Makrofotografie finden sich Motive, also am besten das komplette Arsenal an Linsen einpacken.

Wilseder Berg
Wilseder Berg

Totengrund

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Christian Lamine.

Der Totengrund ist ein landschaftlich sehr schönes Tal in der Lüneburger Heide, das ein herrliches Fotomotiv ist, insbesondere zur Heideblüte.

Tipps zum Fotografieren

Am besten fotografiert man mit Weitwinkel / Ultraweitwinkel. Im August beginnt die Heideblüte – dann sind die Hügel schön in Farbe gehüllt.

Anfahrt & Lage

Auto oder Motorrad – öffentliche Verkehrsmittel fahren dort gar nicht. Autobahn A7 Abfahrt Egestorf, dann bis Volkwardingen fahren. Von Volkwardingen aus ist es ein kleines Stück zu laufen: etwa 3km einfache Wegstrecke.

Totengrund
Totengrund in der Lüneburger Heide

Pietzmoor, Schneverdingen

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Tobias.

Das Pietzmoor ist die größte zusammenhängende Heidefläche in der Lüneburger Heide.

Das Hochmoor wurde bis in die 60er Jahre zum Torfabbau genutzt, heute zeugen unzählige vollgelaufene Torfstiche von dieser Zeit. Solche Seen gehören zwar nicht in eine typische Moorlandschaft, bereichern das Naturschutzgebiet aber mit zahllosen Fotomotiven. Das Moor wird von einem Bohlenweg erschlossen.

Tipps zum Fotografieren

In den Abendstunden bietet sich ein tolles Licht.

Anfahrt & Lage

Das Moor erreicht man über die Straße Osterheide, dort gibt es auch Parkplätze.

Pietzmoor
Pietzmoor

Stintmarkt und Alter Hafen, Lüneburg

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Tobias.

Vom alten Hafen in der Hansestadt wurde im Mittelalter das Lüneburger Salz über die Ilmenau, die Elbe un den Stecknitzkanal bis zur Hansestadt Lübeck transportiert und von dort dann über die Ostsee verteilt. Auch der Stintmarkt befindet sich hier, dort wurde zu früheren Zeiten der eben so genannte Fisch gehandelt.

Heute ist hier das Lüneburger Kneipenviertel und lädt zum Verweilen am Fluss ein.

Lüneburg
Lüneburg

Fotospots an der Nordsee

Nordbad Borkum

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Paul Eis.

Das Nordbad in Borkum ist ein Strandabschnitt an der Nordsee. Die alten Steinbuhnen am Strand von Borkum sind perfekt für Langzeitbelichtungen in der Nacht und nach dem Sonnenuntergang.

Auf jeden Fall sollte man hier ein Stativ dabei haben und eventuell die Ausrüstung gegen Sand und Wasser schützen.

Nordbad Borkum
Nordbad Borkum

Nordbad Borkum
Nordbad Borkum

Pilsumer Leuchtturm

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Carmen.

Der Pilsumer Leuchtturm ist ein Leuchtturm auf dem Nordseedeich unweit des zur Gemeinde Krummhörn gehörenden Ortes Pilsum. Der Turm ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Ostfrieslands. Der Nordseeküstenradweg führt direkt vorbei. Die Höhe beträgt rund zwölf Meter bei einem Außendurchmesser von 4,4 Meter.

Populär wurde der Turm besonders durch den Film Otto – Der Außerfriesische des Komikers Otto Waalkes. Im Film dient der Leuchtturm Otto als Wohnung.

Tipps zum Fotografieren

Vor allem im Sommer ist der Leuchtturm ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Wer es einsam mag, sollte das Ziel also morgens oder abends ansteuern. Am besten setzt man den Leuchtturm mit einem Vordergrund in Szene. Je nach Jahreszeit bieten sich viele Möglichkeiten, mit etwas Glück befinden sich Schafe auf dem Deich.

Anfahrt & Lage

Der Leuchtturm liegt direkt auf dem Deich; am besten ist er zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen.

Pilsumer Leuchtturm
Pilsumer Leuchtturm

Greetsiel

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Der Lipper.

Das beschauliche kleine Örtchen Greetsiel war schon häufig Kulisse für Filmaufnahmen. Ganz in der Nähe des bekannten Leuchtturms von Pilsum befindet sich dieser Ort im äußersten Westen von Ostfriesland.

Deichbaumaßnahmen haben dazu geführt, dass dieser Ort etwas ins Landesinnere gerückt ist.
Die Altstadt ist komplett autofrei, und der kleine Hafen mit den vielen Fischkuttern ist auch sehr sehenswert.

Über seine Grenzen hinaus bekannt wurde dieser Ort durch seine Zwillingsmühlen. Diese haben aber leider bei einem sturmstarken Schaden genommen, und sind derzeit nicht in ihrer vollen Schönheit zu bewundern.

Tipps zum Fotografieren

Interessant ist dieser Ort vor allem dadurch, dass er komplett autofrei ist. Es stören nicht irgendwo irgendwelche wild geparkten Autos die gesamte Atmosphäre.

Die Straßen, man sollte vielleicht eher sagen Gassen, sind teilweise sehr eng, so dass sich für den Fotografen ein Weitwinkelobjektiv anbietet.

Ganz besonders reizvoll ist dieser Ort nach Sonnenuntergang, für den Fotografen also zur „blauen Stunde“.

Wer einmal dort ist, sollte auf jeden Fall auch an dem Leuchtturm Pilsum vorbeischauen, der hier bereits im Forum beschrieben wurde.

Anfahrt & Lage

Die Anreise erfolgt am besten per PKW. Das Auto kann man auf großzügig angelegten Parkplätzen außerhalb der Stadt abstellen.

Okko-Tom-Brook-Straße 46, 26736 Krummhörn
PLZ / Ort: 26736 Krummhörn
Stadtteil: Greetsiel
Kreis: Aurich

Greetsiel
Greetsiel

Greetsiel
Greetsiel

Emder Hafen

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: schiffe-emden.de.

Im Emder Hafen verkehren eine Vielzahl von unterschiedlichen Schiffstypen. Autotransporter, Schlepper, Spezialschiffe, Marineschiffe, Segelschiffe und manchmal die brandneuen Kreuzfahrtriesen der Meyer Werft.

Es gibt mehrere gute Fotostandorte, z.B. : Middelmantje, Hafenstraße, Emden, bei der Großen Seeschleuse ( die Meisten Schiffe, die den Emder Hafen anlaufen), Seedeich, Am Neuen Seedeich, Emden (alle Schiffe, die den Emder Hafen von der Nordsee kommend anlaufen). Im Winter, Frühling und Herbst meist sehr windig und matschig.

Wann welche Schiffe kommen sieht man unter anderem auf dieser Webseite.

Emder Hafen
Emder Hafen

Schloss Aurich

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Marvin Friedrichs.

Schloss Aurich
Schloss Aurich

Das Schloss in Aurich wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut, als Aurich zum Königreich Hannover gehörte. Das Schloss ersetzte seiner Zeit die Burganlagen der ostfriesischen Häuptlingsfamilie „Cirksena“. Heute befindet sich im Schloss Aurich das Landgericht Aurich, sowie der „Niedersächsische Oberfinanzdienst“.

Tipps zum Fotografieren

Man sollte sich vor dem Shooting noch etwas Zeit nehmen denn auch hinter dem Schloss befinden sich noch zwei weitere Gebäude. Am besten ist der Nachmittag denn dann haut die Sonne nicht in den Park rein.

Anfahrt & Lage

Das Schloss in Aurich aufzufinden, ist denkbar einfach, denn man muss lediglich die beliebte Fußgängerzone „Burgstraße“ vom Markplatz aus bis zu ihrem Ende entlang schlendern, um zum Schlossbezirk Aurich zu gelangen.

Dornum – Alte Friesenstadt

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Der Lipper.

Dornum, etwas im Hinterland gelegen hat einen schönen Ortskern mit einem Schloss, und einer Burg.

Die Burg ist in privatem Besitz, kann aber fotografiert werden. Im Schloß ist eine Schule. Daher kann nur außerhalb des Unterrichts dort fotografiert werden.

Dornum
Dornum

Jever

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Der Lipper.

Das aus dieser alten friesischen Stadt stammende Bier, das den gleichen Namen trägt wie die Stadt selbst, ist über die Grenzen hinaus in Deutschland bekannt.

Neben einer sehr schönen Altstadt und natürlich der bekannten Brauerei, gibt es viele schöne Fotomotive dort zu entdecken.

Tipps zum Fotografieren

Die Stadt Jever ist zu jeder Jahreszeit schön. Zur Weihnachtszeit wird die Innenstadt sehr schön beleuchtet. Im Sommer bieten viele Gaststätten innerhalb der Altstadt die Möglichkeit Streetlive zu fotografieren.

Neben dem bekannten friesische Brauhaus, wo das Jever gebraut wird, gibt es in der Altstadt noch das Marienbräu. Dort kann man nicht nur sehr gut essen, sondern auch das gesamte Mobiliar und die schönen kupfernen Braukessel dieser kleinen Brauerei fotografieren. Der Freundlichkeit halber sollte man aber die Bedienung vorher fragen, ob man dort Fotos machen darf. Ein Nein habe ich bis jetzt dort noch nicht gehört.

Jever
Jever

Jever
Jever Brauerei

Spiekeroog

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Melanie.

Spiekeroog ist eine der Ostfriesischen Inseln und liegt im niedersächsischen Wattenmeer. Die Insel hat eine Fläche von knapp 19 Quadratkilometern und ca. 800 Einwohner. Für Fotografen bieten sich hier tolle Motive, man muss da gewesen sein.

Tipps zum Fotografieren

Besonders empfehlenswert sind die Sonnenuntergänge an der Westküste und das gemütliche Dorf auf der Insel mit den schmalen Gassen, besonders schön am Abend.

Da ab 1 Uhr morgens die Lichter auf der Insel ausgehen bietet sich bei Vollmond und bei Sternklarer Nacht die Insel bestens für Astrofotografie an, auch das Meeresleuchten kann mit viel Glück beobachtet werden.

Anfahrt & Lage

Bis Neuharlingersiel mit dem Auto oder mit der Bahn, von dort mit der Fähre nach Spiekeroog. Achtung: Insel ist Autofrei. Die Insel hat keinen Flughafen und kann nicht von Sportflugzeugen angeflogen werden.

Spiekeroog
Spiekeroog

Molenfeuer an der Nordmole in Wilhelmshaven

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Bildwerfer Stefan.

Der Nachbau des alten Molenfeuers auf der Nordmole der ehemaligen Dritten Einfahrt in Wilhelmshaven ist ein gutes Motiv für Sonnenaufgänge. Für die in der Seefahrt weniger versierten Fotografen: Molenfeuer sind Leuchtfeuer am Ende einer Hafenmauer.

Das Molenfeuer befindet sich in unmittelbarer Nähe des heutigen Marinestützpunktes. Gute Standpunkte sind direkt auf der Mole oder am Ufer direkt zwischen der Absperrung zum Marinestützpunkt und der Mole.

Zuvor sollte man sich über die Gezeiten informieren. Ein Foto lohnt sich sowohl bei Ebbe als auch bei Hochwasser. Es kann zuweilen aber sehr frisch und windig sein. Also entsprechend anziehen, vor allem morgens.

Anfahrt & Lage

Die Nordmole erreicht man von der Straße Südstrand kommend über die Schleusenstraße. Am Ende der Straße sind kostenlose Parkplätze vorhanden.

Nordmole Wilhelmshaven
Nordmole in Wilhelmshaven

Fotospots in Südniedersachsen

Kieswerk Holzminden

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: klein0r.

Das Kieswerk Holzminden ist ein Kieswerk/Baggersee. Gerade am Wochenende kann man hier tolle Fotos machen, da dann kaum/kein Betrieb auf dem Gelände ist. Es handelt sich jedoch um ein Privatgelände, sodass ein Betreten ohne Genehmigung nicht zu empfehlen ist.

Tipps zum Fotografieren

Weitwinkel/Ultraweitwinkel einpacken – die langen Förderbänder wirken dann extrem genial.

Anfahrt & Lage

GPS: 51.807841, 9.432520

Kieswerk Holzminden
Kieswerk Holzminden

Kieswerk Holzminden
Kieswerk Holzminden

Oderteich im Harz

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Pepe Le Pew.

Der Oderteich im Harz ist ein gut besuchtes Ausflugsziel für Jung und Alt aber auch für Naturmenschen, Spaziergänger oder eben auch Fotografen. Daher wird diese Location auch oft für Foto-Shootings genutzt.

Im Sommer bietet der Oderteich auch jede Menge Badespaß. Der ca. 4km lange Rundgang um den Teich bietet zudem zahlreiche Fotomotive.

Tipps zum Fotografieren

Fotografisch ist der Oderteich am besten nach der Regenzeit, da sich die Zuflüsse dann für Langzeitbelichtungen anbieten.

Anfahrt & Lage

Der Teich liegt direkt an der Bundesstraße 242. Parkmöglichkeiten sind in unmittelbarer Umgebung ausreichend vorhanden.

Oderteich
Oderteich

Bodefälle Braunlage

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Tommy Siebert.

Die Bodefälle in Braunlage sind immer einen Besuch wert. Es gibt einen unteren und einen oberen Bodefall.

Durch seine direkte Waldlage kann man quasi den ganzen Tag in der Natur shooten.

Tipps zum Fotografieren

Die wichtigsten Tipps sind wasserfestes Schuhwerk, ein Stativ und einen ND Filter mit zu nehmen. Ansonsten bieten die Bodefälle für jeden vom Anfänger bis zum Profi tolle Locations für ein professionelles Shooting oder um Langzeitbelichtung von Wasser zu üben.

Anfahrt & Lage

Zu erreichen mit dem Auto. Einfach im Navi Karl-Röhrig-Straße 5A,38700 Braunlage eingeben und auf dem Parkplatz vom Relexa-Hotel Braunlage parken. Dann zu Fuß immer flussaufwärts.

Bodefälle
Bodefälle Braunlage

Weserstein

Weserstein
Weserstein

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Natural Impression Photography.

Wo Werra sich und Fulda küssen
Sie ihre Namen büssen müssen,
Und hier entsteht durch diesen Kuss
Deutsch bis zum Meer der Weser Fluss.

Hier fließen Werra und Fulda zusammen und bilden die Weser. Der Weserstein befindet sich in Hann. Münden am Zusammenfluss von Werra und Fulda, die an dieser Stelle in die Weser münden.

Alter Botanischer Garten Göttingen

Diese Fotolocation wird vorgestellt von: Kristin Kaiser.

Der Alte Botanische Garten in Göttingen liegt am Rande der Innenstadt. Der Garten bietet wunderschöne alte Bäume, bunte Blumen, ein Teich und Bächlein, Efeuhecken und vieles mehr – alles was das Fotografenherz begehrt. Der Botanische Garten eignet sich sowohl für Naturfotografen als auch als Location für Foto-Shootings.

Am besten am späten Nachmittag fotografieren, das Licht ist dann wundervoll.

5 Kommentare - Wir freuen uns auch über deinen netten Kommentar!

  1. Hi jenny, Hi Basti! :)
    Erstmal: richtig coole Seite und spannende Locations!
    Kurz zu mir: mein Name ist Laura, ich bin Event- und Locationmanagerin in Hannover und dachte mir einfach: ich hab da was spannendes für euch. ;)
    Ich nehme mal an, ihr habt bis jetzt noch nichts vom TRANSFORMATIONSWERK gehört? Wenn nicht, dann sollte sich das auf jeden Fall ändern. Das TRANSFORMATIONSWERK ist nicht nur Event- und Workshop-Location, sondern wurde auch schon öfter als Foto-/ Filmlocation genutzt. Zuletzt von WILKHAHN und Konica Minolta. Die Fotos von Wilkhahn könnt ihr hier sehen: https://www.transformationswerk.de/fotolocation/ (bei den anderen warte ich noch auf das JA! und die Rechte der Fotografen).
    Wenn das für Euch interessant sein könnte, freue mich sehr, von Euch zu hören! Dann gibt`s mehr Infos :)

    Ganz liebe Grüße aus dem TRANSFORMATIONSWERK

    Laura

    • Hi Laura,

      danke für den Tipp. Das ist aber eher eine kommerzielle Location, die man mieten kann, oder? Unsere Foto-Locations richten sich ja eher an Hobbyfotografen, die auf der Suche nach spannenden Plätzen zum Fotografieren sind. Mietstudios etc. für professionelle Shootings führen wir in der Regel nicht mit auf.

      Viele Grüße
      Sebastian

  2. Hallo Jenny und Basti,
    vielen Dank für die Zusammenstellung dieser interessanten Foto-Locations. Ich werde auf meinen nächsten Reisen eure Anregungen im Gepäck haben und nach Möglichkeit besuchen.
    Auf dieser Seite ist ein Fehler übersehen worden: “ …Borkum ist ein schöner Ostseestrand…“ passt geografisch schlecht zusammen.
    Viele Grüße
    Rainer

Teile deine Gedanken mit uns!

Please enter your comment!
Please enter your name here