Unsere Reiseberichte aus Myanmar

Myanmar hat uns einfach umgehauen! Lange Zeit war das Land isoliert und öffnet sich erst in den letzten Jahren für den Tourismus.

Nirgends sonst haben wir so freundliche und offene Menschen erlebt und eine so interessante Kultur.

Das ganze Land ist voll mit Tempeln und Pagoden. Wenn man nicht dort war, kann man sich das gar nicht vorstellen.

Das Reisen im Land ist in den meisten Teilen auch gar nicht so schwer. Alles, was du über deine Reise nach Myanmar wissen musst, haben wir dir in unseren Reiseberichten aufgeschrieben.

Vollgepackt mit allen Infos zu Myanmar bleiben keine Fragen mehr offen und deine Reise in das Land der Pagoden kann beginnen.

Zu allen Ländern in Südostasien

Jenny und Basti

Hey! Wir sind Jenny & Basti

Weltenbummler, Reisefotografen, Vollzeit-Blogger und Sonnenkinder. Auf 22places berichten wir von unseren Reisen und geben dir einfach umsetzbare Tipps zum Fotografieren: Mit viel Liebe zum Detail, inspirierend, authentisch und vor allem: immer ehrlich. In unserem Online-Fotokurs zeigen wir dir, wie du selbst ganz einfach wunderschöne Fotos machen kannst.

Erfahre mehr über uns!

Alle Reiseberichte auf einen Blick

Unsere Blogartikel

Da wir über Myanmar eine ganze Menge Artikel geschrieben haben, findest du hier eine kompakte Übersicht aller Beiträge.

  1. Reiseplanung

  2. Reiseberichte

  3. Erlebnisse

Reiseinfos für Myanmar im Überblick

Wo liegt Myanmar?

Myanmar, auch als Birma oder Burma bezeichnet, liegt in Südostasien. Es grenzt im Westen an Indien und Bangladesch, im Norden an China und im Osten an Laos und Thailand an.

An der Südseite des Landes erstreckt sich die Andamanensee sowie der Golf von Bengalen.

Wie groß ist Myanmar?

Myanmar ist mit 676.578 Quadratkilometern fast doppelt so groß wie Deutschland.

Wie viele Einwohner hat Myanmar?

In Myanmar leben etwa 52 Millionen Menschen.

Was ist die Hauptstadt von Myanmar?

Hauptstadt Myanmars ist Naypyidaw (auch Nay Pyi Taw geschrieben). Dabei existiert die Stadt überhaupt erst seit dem Jahr 2002 und ist seit 2005 die Hauptstadt.

Naypyidaw ist eine Planstadt, die lediglich errichtet wurde, um die Regierungsgeschäfte von der bisherigen Hauptstadt Yangon (auch als Rangun bekannt) weg verlegen zu können. In Naypyidaw leben derzeit etwas über 1 Million Menschen.

Größte Stadt Myanmars ist Yangon, die über 5 Millionen Menschen beheimatet, im Ballungsraum sogar über 7 Millionen.

Welche Sprachen spricht man in Myanmar?

In Myanmar werden über hundert verschiedene Sprachen und Dialekte gesprochen. Amtssprache ist Burmesisch, welches für über zwei Drittel der Bevölkerung Muttersprache ist.

Neben Burmesisch werden jedoch einige weitere Sprachen gesprochen: zum Beispiel Shan, welches eng mit dem Thailändischen verwandt ist, die vom Indischen abgeleitete Sprache der Rohingya-Bevölkerungsgruppe und verschiedene Sprachen und Dialekte wie z.B. Chin, Mon-Khmer und Kachin.

Englisch war während der britischen Kolonialzeit die Sprache der wohlhabenden, städtischen Oberschicht, wurde jedoch nach der Militärrevolution verbannt. Heute wird Englisch außerhalb der touristischen Zentren kaum gesprochen.

Wie ist die Zeitumstellung in Myanmar?

Myanmar liegt in der Myanmar Time (MMT). Die Zeitumstellung zu Deutschland beträgt +5:30 Stunden. Es gibt keine Umstellung auf Sommerzeit.

Wie komme ich nach Myanmar?

Derzeit gibt es keine Direktflüge aus Deutschland nach Myanmar. Es gibt im Land 3 internationale Flughäfen, wobei fast alle Besucher in Yangon ankommen.

Aus Deutschland dauert die Anreise mit dem Flugzeug und einem Zwischenstopp ungefähr 13 bis 16 Stunden.

Alternativ kannst du deine Anreise auch mit einem Aufenthalt in Kuala Lumpur, Bangkok oder Singapur verbinden, von wo aus du dann z. B. mit AirAsia günstig nach Myanmar kommst.

Wann ist die beste Reisezeit für Myanmar?

Die beste und auch beliebteste Reisezeit für Myanmar liegt zwischen November und Februar. Zu dieser Zeit ist es weniger schwül und heiß, zudem regnet es auch viel weniger.

Wenn du aber die Hochsaison meiden willst, so bietet sich die Vorsaison an, ab Mitte September. Es kann dann zwar noch einige Tage regnen, aber dafür bekommst du günstigere Unterkünfte und es ist noch nicht so voll.

Wie heißt die Währung in Myanmar?

In Myanmar zahlst du mit Myanmarischen Kyat (MMK). Ein Euro entspricht dabei 1600 Kyat.

Welche Dokumente brauche ich für die Einreise nach Myanmar?

Um nach Myanmar einzureisen, brauchst du einen gültigen Reisepass, der auch noch sechs Monate nach deiner Reise gültig ist.

Mit diesem Reisepass musst du vor Antritt deiner Reise ein Visum für Myanmar beantragen – dies geht mittlerweile auch online. Das Myanmar eVisa kostet 50 Dollar.

Alternativ gibt es auch das normale Myanmar Touristen Visum, welches du bei der Botschaft in Berlin für 25 Euro beantragen kannst. Ein Myanmar Visum ist 90 Tage gültig, du musst also innerhalb der drei Monate einreisen.

Aufstieg zur Shwe Taung Pagode Mrauk U Goldener Fels Mönche Shwemawdaw Pagode Bago Pizi Pagode Die Nachwuchs-Mönche beim Fußballspielen vor der zerfallenen Pagode Yangon Kolonialgebäude Inwa